Mobility Lounge RSS-Feed via Feedly abonnieren Helmut Hackl auf Google+ Mobility Lounge auf Twitter Helmut Hackl auf LinkedIn

Im Archiv suchen

e-Skills 2014

Werbung

WOWWW!

Pushbullet Channel

Amazon Affiliate

eine Lounge von

pocket.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Amazon Affiliate

Auf die Brettl’n, fertig, los … morgen startet die Ski Challenge SC:15

Ski Challenge SC:15 - Foto © Greentube

Am 25. November geht los mit der neuen Ski Challenge Saison SC:15. Auf sechs spektakulären und originalgetreu nachgebildeten Abfahrtstrecken: Beaver Creek, Gröden, Bormio, Wengen, Kitzbühel und Garmisch. Und am Ende der Saison findet die Ski Challenge Weltmeisterschaft auf der Strecke in Beaver Creek / Vail statt. Als Draufgabe gibt’s das Parallelrennen in München sowie Schladming als Bonusstrecke. Zwei Neuigkeiten stehen bereit … Weiterlesen

Station #4 meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour: Radlager + Geheimtipp Pastrami Sandwich

Espresso macciato im Radlager Wien - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Die 4. Station meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour war das Radlager in der Operngasse 28 (1040). Ein besonderer Tipp für hervorragenden Kaffee. Der stammt von Passalacqua, einem Familienunternehmen aus Neapel und wird frisch auf der legendären Faema 61 zubereitet. Die Preise: 1.90 für den Espresso, 2.20 für den Espresso macchiato (den ich mir heute bestellt habe) und 3.30 Euro für den Cappuccino. Wer mag, der kann sich gleich eine Packung Bohnen mitnehmen.
Das Ambiente ist urgemütlich und die Atmosphäre überaus angenehme. Hier könnte ich mir sehr gut einen meiner mobilen Arbeitsplätze vorstellen. Und wer jetzt Hunger hat, der sollte unbedingt weiterlesen … Weiterlesen

In den letzten Tagen hat mir die De’Longhi Autentica Cappuccino reichlich Genuss bereitet

Autentica Cappuccino Kaffee-Vollautomat - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Hat mir im Juni die Eletta Cappuccino Top von De’Longhi viele Tassen Kaffee zubereitet, so war diesmal ein Topmodell aus einer anderen Serie an der Reihe: Die Autentica Cappuccino mit dem wunderbaren LatteCrema-System. Auch hier passiert alles vollautomatisch auf Knopfdruck. Spezialisiert auf Cappuccino, der in den Testtagen reichlich floss … Weiterlesen

Beim Schreiben von Geschichten mache ich mir keine unnötigen Gedanken

Tastatur

Seit dem Start von pocket.at im Jahre 2000 pocket.at habe ich in meinen Blogs | Lounges Zehntausende Geschichten geschrieben. Viele davon wurden überaus gern gelesen und geteilt, anderen blieb der Erfolg verwehrt. Was ich seit dem Start meiner Blogs gemacht habe: Ich halte mich beim Schreiben an ein paar ganz simple Punkte … Weiterlesen

Ich bevorzuge in der Mobility Lounge lieber selbst aufgenommene Fotos bei den Geschichten

Blick ins Glas - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Zu jeder guten Geschichte gehört ein aussagekräftiges Foto als Aufmacher dazu. Denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als Tausend Worte. Doch es stellt sich sogleich die Frage: Woher nehmen? Ich selbst bevorzuge – wenn möglich – selbst aufgenommene Fotos. Denn das schafft gleich zwei gute Vorteile … Weiterlesen

Meine kritische Wortspende aus der Praxis zur Motorola Moto 360 Android Wear Smartwatch

Motorola Moto 360 Android Wear Smartwatch - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Eigentlich wollte ich mir noch gar keine Smartwatch kaufen, aber die Neugierde war schlußendlich doch zu unbändig. Deshalb habe ich mir eine runde Motorola Moto 360 zugelegt. Auch wenn Android Wear noch in den Kinderschuhen steckt und die Möglichkeiten überschaubar sind. Und auch nicht wegen der Leistungsfähigkeit (da ist z.B. die G Watch R besser aufgestellt), sondern weil sie noch immer das eleganteste Exemplar ist, das es derzeit zu kaufen gibt … Weiterlesen

Station #3 meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour: Kaffee von Sascha

Cappuccino im Kaffee von Sasha / Wien - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Die 3. Station meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour führte mich in ein brandneues Caffé in der Pilgramgasse 3 (1050): Kaffee von Sascha. Sascha Iamkovyi hat sich hier ein urgemütliches, klitzekleines Caffè geschaffen, wo man gerne verweilt. Besonders am Sofa. Der Kaffee stammt aus eigener Röstung. Mit Arabica-Bohnen beispielsweise aus Sumatra und Äthiopien. Selbstredend getrennt für Cappuccino und Espresso.
Die Preise: Espresso 1.90 Euro, Cappuccino 2.60 Euro. Ich habe heute den großen Cappuccino um 3.30 Euro genommen.
P.S.: Jede 7. Tasse Kaffee ist gratis :-)
Zum Nachlesen: Alle bisher besuchten Lokale meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour.

Kurz aufgemerkt: Amazon Prime & Instant Video ab heute auch in Österreich

Amazon Instant Video - Foto © Amazon

Ab heute bietet Amazon auch in Österreich sein Instant Video an. Am Sinnvollsten erfolgt das gleich mit einer Prime-Mitgliedschaft um 49 Euro pro Jahr. Da lassen sich dann mehr als 13.000 Filme und Serienepisoden – unbegrenzt – streamen, es ist eine kostenlose Lieferung von Millionen Artikeln innerhalb von zwei Tagen dabei und der Speicherplatz für Fotos im Amazon Cloud Drive ist – kostenlos unbegrenzt. Instant Video ist jetzt auf PC / Mac verfügbar und ab morgen auch für mobile Geräte (Android, iOS, Fire Tablet).
P.S.: Jedes neue Mitglied kann Amazon Prime für 30 Tage testen. Was ich soeben gleich gemacht habe!

Station #2 meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour: coffee&bread

Cappuccino & Brownie im coffee&bread Wien - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Das coffee&bread ist eine weitere Anregung, wo es in Wien hervorragenden Kaffee gibt. Das Lokal mit dem Credo “coffee is always a good idea” befindet sich in der Operngasse 24 (1040) und bietet neben Kaffee auch kleine Speisen wie Suppen, Salate, Currys & Co. Das werde ich sicherlich auch mal probieren, aber heute war Kaffee & Kuchen an der Reihe. Konkret ein Cappuccino und ein Brownie um 4.70 Euro.
Die Preise: Espresso 1.90 Euro, Cappuccino 2.80 Euro. Die Milch kann man sich beim Bestellen (Selbstbedienung) aussuchen. Das Lokal ist sehr gemütlich mit ein paar Tischen. Ideal für einen guten Kaffee zwischendurch. Und beim Abschied gibt’s ein freundliches Ciao :-)
Zum Nachlesen: Alle bisher besuchten Lokale meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour.

Lumu ist ein Belichtungsmesser für die Kopfhörerbuchse eines iPhone

Lumu Belichtungsmesser fürs iPhone - Foto © Lumu

Wer einen Belichtungsmesser sucht, der sich mit dem iPhone versteht und für den es eine eigene App gibt, der kann einen Blick auf Lumu werfen. Lumu ist ein kleines Gerät, das in die Kopfhörerbuchse des Smartphones gesteckt wird. Über diesen Weg kommuniziert es mit der iPhone-App, wo dann die relevanten Informationen (Blende, Zeit and ISO) rund um die aktuellen Aufnahmebedingungen angezeigt werden. Die können optional auch gleich an die Kamera geschickt werden.
Bei Interesse: Lumu gibt’s in Schwarz und Weiß zu einem Preis von etwa 150 Euro – inklusive Lumuneck und Lumubag.

Seite 1 von 264123...Letzte »

Werbung

Werbung

HEROLD Blog

Werbung

JACQUES LEMANS Uhren

Amazon Affiliate

Kulinarik Newsletter abonnieren

kulinarische Impressionen

Kulinarische Impressionen auf Google+ Fotos

mein Tipp

ITALISSIMO

wichtige Hinweise

Warennamen und Markenzeichen werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt (diese unterliegen den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer). Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Datenschutzerklärung zu WordPress, Google, Facebook, Twitter & Co