Mobility Lounge RSS-Feed via Feedly abonnieren Helmut Hackl auf Google+ Mobility Lounge auf Twitter Helmut Hackl auf LinkedIn

Im Archiv suchen

Werbung

WOWWW!

Pushbullet Channel

Amazon Affiliate

eine Lounge von

pocket.at

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Amazon Affiliate

Daheim entsperrt Smart Lock nun komfortabel mein Android Lollipop Smartphone

Smart Lock unter Android 5.0 Lollipop

Kürzlich hat mein One M8 Smartphone das Update auf Android 5.0 Lollipop bekommen. Das nahm ich gleich zum Anlass, um in den Sicherheits-Einstellungen die neue Funktion Smart Lock zu aktivieren. Damit lässt sich das Smartphone komfortabler entsperren. Beispielsweise über die Smartwatch, über die Bluetooth-Freisprecheinrichtung im Auto, über einen NFC-Tag oder ob des aktuellen Standorts. Ich habe die Heimatadresse als vertrauenswürdigen Ort festgelegt, wo innerhalb eines Radius die Eingabe des Gerätekennworts nicht mehr erforderlich ist. Klappt wunderbar und so brauche ich daheim nicht dauernd das Kennwort eintippen.
Ob ich auch meine Moto 360 Smartwatch zu Smart Lock als vertrauenswürdiges Gerät hinzufüge, das weiß ich noch nicht. Irgendwo macht sich da in meinen kleinen, grauen Zellen ein bisserl Unbehagen breit. Ist das wirklich gut, wenn mein Smartphone dann unterwegs ohne Gerätekennwort läuft?

Meine Android Wear Smartwatch hat ein neues 24h Watch Face bekommen

24h Watch Faces Android Wear - Fotos © nwg

69 Cent habe ich ausgegeben, um meiner Moto 360 Smartwatch ein weiteres Watch Face zu spendieren. Diesmal habe ich mich für eine 24-Stunden-Zeitanzeige entschieden. 24h Watch Faces besteht aus drei Variationen, die sich konfigurieren lassen. Die Tag/Nacht-Ansicht ist abhängig vom aktuellen Standort und der Zeitzone. Fesch :-)
Hinweis: Es wird Android Wear 5.0.1 vorausgesetzt.

Warum ich mich für Bluetooth mit apt-X bei drahtloser Musik-Übertragung entschieden habe

KitSound Boom Evolution Bluetooth-Lautsprecher mit apt-X - Foto © KitSound

Da ich derzeit alle meine Audio-Systeme daheim ausschließlich auf drahtlose Übertragung umstelle, habe ich mich auch der Entscheidung Bluetooth apt-X vs. AirPlay & Co. gestellt. Das sind alles zusammen tolle Möglichkeiten, um Musik in hoher Qualität ohne Kabel zu übertragen. Warum ich mich schlußendlich für Bluetooth apt-X entschieden habe, hat für mich mehrere Gründe … Weiterlesen

Heute herrschte auf meinen mobilen Geräten heftiger Update-Streß

Android 5.0 Lollipop am HTC One M8 Smartphone

Am Vormittag ging’s rund auf meinen mobilen Geräten. Zuerst meldete sich das MacBook Air, dass OS X Yosemite 10.10.2 verfügbar sei. Da wollte das iPad mini nicht nachstehen und holte sich iOS 8.1.3. Als dies erledigt war, gab’s sogleich vom One M8 den Hinweis, dass eine Systemaktualisierung da wäre. Auf Android 5.0 Lollipop. Und zum Abschluss noch rasch das 7.0.3 Update für Apple TV installiert..
Geklappt hat alles einwandfrei. Lediglich beim M8 wurde meine Geduld ordentlich strapaziert. Denn bis nach dem Neustart der Boot-Bildschirm wieder verschwindet, verstrichen viele, viele Minuten. Ich dachte schon an ein Einfrieren.

Ich werde mir das kommende “Video auf Twitter” auf alle Fälle ansehen

Mobility Lounge auf Twitter

Twitter ist für mich ein ganz praktisches Nachrichten-Service, das ich laufend verwende. Auch wenn es in Österreich noch immer ein Nischendasein fristet. Der Vorteil für die Mobility Lounge: Alle meine Meldungen erscheinen live im Blog live – in einem eigenen Bereich rechts außen. Egal, ob meine Leserinnen und Leser Twitter verwenden oder nicht. Eine feine Möglichkeit, um schnell zwischendurch zu informieren. Da ich schon länger mit dem Gedanken spiele auch Kurzvideos zu machen, werde ich mir auf alle Fälle das kommende Video auf Twitter ansehen. Damit kann ich direkt bis zu 30 Sekunden lange Filmchen hochladen sowie teilen. Das hätte für mich den Vorteil, dass ich dafür nicht noch ein Extra-Service verwenden müßte. Mehr dann, sobald dies auch zu uns nach Österreich gelangt.
Mobility Lounge auf Twitter folgen :-)

Ich habe das 30-Tage-Probemonat von Kindle Unlimited gestartet

Amazon Kindle Unlimited

Als Fan von Science Fiction lese ich auf meinem Kindle Paperwhite auch viele Bücher dieses Genres. Aus diesem Grund habe ich jetzt beschlossen, dass ich bei Amazon doch das Kindle Unlimited Abo probiere. Aus mehreren Gründen … Weiterlesen

Wer mag, der kann sein WLAN-Netzwerk mit Netgear WiFi Analytics optimieren

Netgear WiFi Analytics Android-App

Ich habe eine neue App auf meinem Android-Smartphone oben: Netgear WiFi Analytics. Die App ist kostenlos im Google Play Store zu finden und liefert eine erweiterte Analyse, um bei der Optimierung eines WLAN-Netzwerks zu helfen. Egal, ob dieses bereits existiert oder neu angelegt wird. Zu den Funktionen zählen beispielsweise die Überprüfung des Netzwerk-Status, die Messung der WLAN Signalstärke, die Identifizierung von überlappenden WLAN-Kanälen sowie das Auffinden von Kanälen mit geringen Interferenzen. Die App funktioniert nicht nur mit Netgear Routern, sondern auch mit anderen Produkten. Beispielsweise bei mir mit einem Apple Airport. Der scheint ob seines doch schon angegrauten Alters noch immer ganz gut zu funktionieren :-)

Was könnte mich begeistern, mir heuer ein neues Smartphone zu kaufen?

Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich verwende schon seit ein paar Monaten ein HTC One M8 Android-Smartphone. Ausreichend schnell, großer und hochauflösender Bildschirm, auf meine Bedürfnisse optimierte Kameras, toller Sound, elegantes Aussehen, hochwertige Verarbeitung, gutes Betriebssystem. Was könnte mich da reizen, mir ein neues Haupt-Smartphone zuzulegen? Sachlich betrachtet: Nichts! Den Verlockungen immer die neueste Technik zu besitzen, kann ich mittlerweile locker widerstehen. Hiermit abgehackt. Es gäbe aber trotzdem drei Gründe für eine NeuanschaffungWeiterlesen

[Update] Mazda Österreich, Google+ und ich – eine Geschichte über eine verpasste Chance

Mazda CX-3 - Foto © Mazda Österreich

Sehr lobenswert: Mazda Österreich hat entdeckt, dass auch Google+ existiert. Da bei mir heuer die Entscheidung fürs neue Auto ansteht, habe ich die Firma in meine Kreise aufgenommen, um einen extrem freundlich gesinnten Test zu starten. Der ging aber fürchterlich in die Hose … Weiterlesen

Mit der RunPee App die perfekte Pinkelpause während des Kinofilms finden

RunPee App

Was es nicht für witzige Apps gibt. Eine davon ist RunPee. Die erfüllt eine Aufgabe: Sie sagt den perfekten Zeitpunkt während eines Kinofilms (in der Datenbank sind aktuelle und ältere Filme drinnen) voraus. Ein Moment, wo man am wenigsten von der Handlung versäumt. Versehen mit einem Timer und einer kurzen Zusammenfassung des Geschehenen bei Rückkehr.
Die App gibt’s für Android, für iOS sowie für Windows Phone. Naja, wer’s braucht.

Seite 1 von 272123...Letzte »

Werbung

HEROLD Blog

Amazon Affiliate

Kulinarik Newsletter abonnieren

kulinarische Impressionen

Kulinarische Impressionen auf Google+ Fotos

mein Tipp

ITALISSIMO

wichtige Hinweise

Warennamen und Markenzeichen werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt (diese unterliegen den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer). Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Datenschutzerklärung zu WordPress, Google, Analytics, Facebook, Twitter, ShareThis & Co