Eine slow Uhr am Handgelenk will meine Wahrnehmung der Zeit verändern #entschleunigung

slow Uhr - Jo Watch - Foto © slow

slow Jo Watch – Foto © slow

Minuten, ja gar Sekunden. Das ist für viele Menschen der Fokus bei der Zeit. Ein bisserl Entschleunigung würde jeden von uns ganz gut tun. Für solch eine Veränderung der Wahrnehmung von Zeit will die slow Uhr sorgen. Damit wir uns wieder auf die Zeit besinnen. Dass es unsere persönliche Entscheidung ist, was wir mit ihr anfangen. Das wird jetzt nicht von heute auf morgen gehen, aber mit jedem Blick auf die Uhr wird ein kleiner Schritt getan …

Die slow Uhr hat einen einzigen Zeiger für alle 24 Stunden des Tages. Daraus ergeben sich für mich zwei positive Effekte:

• Der Zeiger bewegt sich nur halb so schnell wie auf einer 12-Stunden-Uhr. Sehr beruhigend.

• Ich bekomme einen ganzheitlichen Blick auf den Tag.

An das veränderte Ablesen der Zeit gewöhnt man sich sehr schnell. Denn jeder kleine Strich auf der Uhr zeigt 15 Minuten an. Somit wird flott erkannt, wie spät es ungefähr ist. Fast auf die Minuten genau.

slow Jo Watch - Foto © slow

slow Jo Watch – Foto © slow

Drei Modelle zur Auswahl

• Jo – 38mm Breite, zahlreiche verschiedene Styles, unterschiedliche Bandmaterialien (Metall, Leder, Nylon, Stoff)

• Mo – 34mm Breite – verschiedene Varianten – Band aus Metall oder Leder

• O – 42mm Breite – verschiedene Modelle – unterschiedliche Bandmaterialien (Metall, Leder, Nylon, Stoff)

slow Jo Watch - Foto © slow

slow Jo Watch – Foto © slow

Ein paar Eckdaten zur slow Uhr

Neben der 24-Stunden-Anzeige gibt es über die Uhr noch ein paar Sachen zu erzählen. Zum Beispiel:

• Schweizer Quartz-Uhrwerk – leider kein mechanischer Aufzug oder eine Automatik
• Fertigung in der Schweiz
• Vintage-Look: symmetrische Form mit exakt gleich proportionierten Kanten bei Jo & Mo

slow OWatch - Foto © slow

slow OWatch – Foto © slow

• extra gehärtetes (K1) Mineralglas mit antireflektierender Beschichtung
• Gehäuse aus solidem Stahl gestanzt
• bis zu 100 Meter wasserdicht
• mehrere – wechselbare – Armbänder zur Auswahl
• mehrere Farben des Gehäuses wählbar

slow Jo Watch - Foto © slow

slow Jo Watch – Foto © slow

Bezugsquellen und Preise

Im Online-Shop des Anbieters kann man sich seine eigene Uhr aussuchen. Zu investieren wären zwischen 230 und 300 Euro – je nach gewünschtem Modell und Materialien. Wer bei Amazon bestellen mag, kann dies gerne über meinen affiliate link tun – Danke im Voraus für die Unterstützung!

slow Jo Watch - Foto © slow

slow Jo Watch – Foto © slow

Werde ich mir ein slow Uhr zulegen?

Ich bin schon länger am Gustieren, ob ich mir zu Entschleunigung so eine slow Uhr in der Variante Jo gönnen sollte. Würde sich gut auf meinem Handgelenk machen. Vielleicht möchte mir auch jemand ein überraschendes Geschenk machen :-)

6 Kommentare

  1. markusjerko 13. Februar 2017
    • Helmut Hackl 13. Februar 2017
  2. Axel Zahlut 13. Februar 2017
    • Helmut Hackl 13. Februar 2017
  3. Fred 22. Februar 2017
    • Helmut Hackl 22. Februar 2017

Dein Kommentar