auphonic ist meine bevorzugte Open Source Aufnahme-App

auphonic Audio Recorder mit Post Production für Smartphones

Auf der Suche nach einer kostenlos nutzbaren App zum Aufnehmen von Audio – beispielsweise für Podcasts. Dann hätte ich eine Anregung: auphonic. Erstens weil es Open Source ist, zweitens weil es Apps für Android sowie für iOS gibt und drittens weil es eine automatisierte Nachbearbeitung bietet. Aber der Reihe nach …

Beginnen wir bei der App. Die ist kostenlos für Android im Google Play Store und fürs iPhone im Apple App Store zu finden. Damit lassen sich direkt mit dem Smartphone qualitativ hochwertige Aufnahmen erstellen. In MP3, Opus, AAC/MP4, Ogg Vorbis, ALAC, FLAC, WAV und noch ein paar anderen Formaten. Für mich eine gute Kombination, da ich auch unterwegs aufnehmen will.

Was sonst noch dabei ist:
• Verwaltung von Metadaten.
• Unterstützung für Kapitel-Markierungen.
• Teilen der Aufnahmen via Dropbox, (S)FTP, Youtube, SoundCloud, Amazon S3 und noch ein paar anderen Services.
• Nutzung online und offline.

Tipp: Ich habe mir um ein paar Euro ein iRig Mikrofon für die Kopfhörerbuchse geholt. Das Teil ist günstig, simpel in der Anwendung und ermöglicht noch bessere Aufnahmen mit dem Smartphone.

Neben der App bietet auphonic – als Highlight – ein eigenes Web-Service für die automatische Nachbearbeitung der Aufnahmen. Das ist ebenso kostenlos zu verwenden – vorausgesetzt wird eine Registrierung.

Der Ablauf ist simpel: Die Aufnahme hochladen (erfolgt gleich via App) und die Optimierung läuft sogleich ohne weiteres Eingreifen ab. Dabei passieren ein paar wichtige Sachen. Beispielsweise ein Abgleich der Levels von Sprache und Musik, eine Loudness-Normalisierung, eine Reduzierung der Geräusche im Hintergrund sowie ein Herausfiltern störender Frequenzen im tiefen Bereich. Vollautomatisch, d.h. ich brauche als Nutzer keinerlei Fachkenntnisse.

Wer das mal in der Praxis hören mag: auphonic hat ein paar vergleichende Beispiele online gestellt. Mit beeindruckenden Unterschieden. Hörenswert!

Meine Meinung: Ich kann auphonic, wie viele andere zufriedene Nutzer, nur empfehlen. Nicht nur für Podcasts. Toll, dass es solch ein Service als Open Source gibt!

Mobility Lounge via Amazon (affiliate link) unterstützen - DANKE :-)

Dein Kommentar