Gescrollt & gedrückt: kabellose Logi MX Master 2S Maus

Logitech MX Master 2S Maus - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Logitech MX Master 2S Maus – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Vor über einem Jahr habe ich die kabellose MX Master Maus ausprobiert. Da die mir damals taugte, habe ich mir jetzt den Nachfolger geholt: die MX Master 2S von Logitech. Die beschreibt sich selbst als „die neue Möglichkeitsmaschine“ …

#1: Mit dem Computer verbunden

Um die Maus mit dem Computer zu verbinden, stehen zwei Möglichkeiten bereit: Über Bluetooth Low Energy oder über den Logitech Unifying-Empfänger, der im Lieferumfang dabei ist. Bei Bedarf: Dank Logitech Flow lässt sich der Mauszeiger über bis zu drei Computer hinweg bewegen. Inklusive Kopieren & Einfügen von Text, Bildern und Dateien von einem Computer zum anderen. Egal ob Windows oder macOS – die Umschaltung erfolgt über einen einzigen Tastendruck.

Logitech MX Master 2S Maus - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Logitech MX Master 2S Maus – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

#2: Wohlfühlfaktor in der Hand

Wenn ich Geräte ausprobieren, die mit meinen Händen in Berührung kommen, dann ist mir ganz wichtig, wie sie sich anfühlen. Bei der MX Master 2S war gleich von Anfang an Wohlfühlen vorhanden. Die geschwungene Form ist nicht nur optisch elegant, meine – rechte – Hand und das Handgelenk haben sie auch als komfortabel bekundet. Die Tasten und Räder sind – für meine Finger – gut zugänglich, was in einer angenehmen Bedienung mündet. So nebenbei: Das Design ist handgefertigt.
Hinweis: Die Abmessungen betragen ungefähr 126x86x48 mm (BxHxT), das Gewicht liegt bei 145 Gramm.

USB Dongle Logitech MX Master 2S Maus - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

USB Dongle Logitech MX Master 2S Maus – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

#3: Tasten gedrückt und Räder gedreht

Die MX Master 2S stellt ein paar Tasten und Räder zur Verfügung, die man einsetzen kann oder auch nicht. Mir taugt besonders das große Scrollrad mit seiner automatischen Anpassung an die Geschwindigkeit. Damit bin ich leiwand durch Webseiten und lange Dokumente gescrollt. Mal gemütlich für mehr Präzision, mal rasant. Durch ein kurzes Streichen über das Seitenrad kann ich die Scrolling-Richtung von oben nach unten zu seitwärts ändern. Die beiden Räder habe ich dann gleich am Touchpad meines Notebooks vermisst.
Hinweis: Mit der optionalen Logitech „Options“-App lassen sich individuelle Einstellungen für Tasten und Aktionen tätigen.

Logitech MX Master 2S Maus - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Logitech MX Master 2S Maus – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

#4: Auf unterschiedlichen Oberflächen probiert

Ich habe die Maus auf unterschiedlichen Oberflächen probiert – abseits eines Mousepads. Die verwendete Technologie für die Laserabtastung nennt sich Darkfield, nutzt einen brandneuen 4000-dpi-Präzisionssensor und funktioniert tadellos. Selbst auf einem Glastisch gab’s überhaupt keine Probleme. Das habe ich aber bei so einem Produkt auch gar nicht anders erwartet und sei hiermit auch nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Logitech MX Master 2S Maus - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Logitech MX Master 2S Maus – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

#5: Mit einer Akkuladung lange verwenden

Die MX Master 2S hat einen 500 mAh Akku eingebaut, der sich über Micro-USB aufladen lässt. Angegeben werden bis zu 70 Tage Laufzeit mit einer Akkuladung, was selbstverständlich von der Nutzung abhängig ist. Auf alle Fälle ist das ausreichend lange. Über einen schwachen Akkustand informiert die Statusanzeige und das Aufladen geht ruckzuck. Im Notfall reichen drei Minuten Laden, um die Maus wieder für einen ganzen Tag nutzen zu können.

Logitech MX Master 2S Maus – mein Fazit

Wenn ich den Bedarf an eine Computermaus hätte, dann würde ich mir die Logi MX Master 2S zulegen. Fast schade, denn ich habe mich flott ans Testgerät gewöhnt.

Bei Interesse: Zu investieren wären 109 Euro (UVP) und zur Auswahl stehen drei Farben: Grafit, Midnight Teal, Hellgrau.

Mobility Lounge via Amazon (affiliate link) unterstützen - DANKE :-)

Dein Kommentar