Nitro Kaffee – zu Hause mit dem Nitro King zubereiten #kickstarter

Nitro Kaffee mit dem Nitro King - Foto © Brewing Company

Nitro Kaffee mit dem Nitro King – Foto © Brewing Company

Schon mal Nitro Kaffee gekostet? Ich hatte schon mehrmals die Gelegenheit und mir schmeckt diese Art der Zubereitung. Mit dem Nitro King, der derzeit als Projekt auf Kickstarter läuft, ist das bequem auch zu Hause möglich …

Nitro Kaffee basiert auf Cold Brew, das ich besonders im Sommer sehr gerne trinke. Da habe ich fast immer eine Flasche im Kühlschrank stehen. Wenn man diesen Cold Brew anschließend noch durch eine Guinness-Zapfhahn mit Stickstoff schickt, dann kommt Nitro Kaffee heraus. Ein einzigartiger Geschmack. Angenehm süß, mit einem cremigen Schaum und überaus süffig.

Warum Stickstoff und nicht Sauerstoff? Stickstoff löst sich schneller auf und sprudelt feiner. Damit wird das Ergebnis cremiger und süßer.

Nitro Kaffee mit dem Nitro King - Foto © Brewing Company

Nitro Kaffee mit dem Nitro King – Foto © Brewing Company

Da die Zubereitung nicht heimtauglich ist, hat sich die Brewing Company Gedanken gemacht und den Nitro King entwickelt. Damit lässt sich ganz bequem auch zu Hause Nitro Kaffee zubereiten. Mit einem simplen Ablauf. Salopp formuliert:

• Den fertigen Cold Brew einfüllen.
• Die Stickstoff-Kapsel – wie bei einer Sodawasser-Flasche – einschrauben.
• Gut durchschütteln und ungefähr eine Stunden ruhen lassen.
• Nitro Kaffe zapfen und genießen.

Nitro King – Termine und Preis

Das Projekt läuft noch bis zum 6. September auf Kickstarter und ist schon überfinanziert. Das Super Early Bird startet bei etwa 1.400 HK$ (das sind ungefähr 160 Euro) inklusive Lieferung nach Österreich. Die Auslieferung soll ab Oktober 2017 starten.

Nitro Kaffee & ich?

Ich habe mich nach langem Überlegen doch entschieden, darauf zu verzichten. Obgleich es mich schon sehr gereizt hätte und mir Nitro Kaffee schmeckt.

Mobility Lounge via Amazon (affiliate link) unterstützen - DANKE :-)

Dein Kommentar