Evapolar Personal Air Cooler – natürliche Klimaanlage basierend auf Wasser

evaSmart Personal Air Cooler - Foto © Evapolar

evaSmart Personal Air Cooler – Foto © Evapolar

Wir wollen daheim keine Klimaanlage. Aus mehreren Gründen. Da gibt es andere Methoden, die unserem Wohlbefinden zuträglicher sind. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel der Personal Air Cooler von Evapolar. Der arbeitet ausschließlich mit Wasser und gönnt sich dabei ganz wenig Strom …

Der Personal Air Cooler schaut auf dem ersten Blick wie eine Beleuchtung aus, die angenehmes Licht in wählbaren Farben ausstrahlt. In Wirklichkeit ist es eine Klimaanlage, die ausschließlich auf natürliche Wasserverdunstung setzt.

Ein simpler Ablauf

• Den integrierten Tank mit Wasser auffüllen.
• Den Personal Cooler mit Strom versorgen – entweder an der Steckdose oder mit einem USB-Akkupack.
• Aufdrehen und ungefähr zehn Minuten gedulden.
• Die kühle Brise (kein Luftzug) genießen.

In einem Satz zusammengefasst: Befeuchtet, reinigt und kühlt die Luft auf bis zu 17°C herunter.

evaSmart Personal Air Cooler - Foto © Evapolar

evaSmart Personal Air Cooler – Foto © Evapolar

Zwei Modelle: Light & Smart

Vom Personal Air Cooler werden zwei Modelle angeboten. evaLight und evaSmart. Die Unterschiede schauen so aus:

• Der Energieverbrauch liegt bei lediglich 12 Watt (Smart) bzw. 10 Watt (Light).
• Der Wassertank hat ein Volumen von 1,3 Liter (Smart) bzw. 0,75 Liter (Light). Das reicht für 6-8 Stunden (Smart) bzw. 3-5 Stunden (Light) Kühlung.
• Gekühlt wird in einem Umkreis von 4m2 (Smart) bzw. 3m2 (Light).
• Die Geräuschentwicklung liegt zwischen 27 dB und maximal 45 dB.
• Das Kühlpad aus anorganischem Material gehört alle zwei bis sechs Monate (anhängig von der Intensität der Nutzung) getauscht.
• Die Richtung der Luftverteilung sowie die Temperatur ist einstellbar.
• Praktisch: Der Cooler ist auch im Winter gleich als Luftbefeuchter einsetzbar.
• Das Gerät hat das CE Sicherheitszertifikat.
• Es stehen drei Gehäusefarben zur Auswahl: Weiß, Schwarz, Blau (Light) bzw. Grau (Smart).
• Die Abmessungen betragen 184x217x207 mm (Smart) bzw. 170x171x174 mm (Light), das Gewicht liegt bei 1,82kg bzw. 1,3kg.

evaLight Personal Air Cooler - Foto © Evapolar

evaLight Personal Air Cooler – Foto © Evapolar

Das Modell evaSmart kann darüber hinaus noch ins Smart Home integriert werden und bietet ergänzende Möglichkeiten. Dazu zählen zum Beispiel: WLAN Modus, Bedienung auf der Oberseite (z.B. Temperatur In/Out, Kontrast, Geschwindigkeit Ventilator, Farbe LED), USB Typ-C sowie App für Android-Smartphones und fürs iPhone.

Die Preise schauen so aus:
• evaLight kostet 154 Euro, im Paket mit einer Extrapatrone 168 Euro. Eine Einzelpatrone liegt bei 25 Euro.
• evaSmart kostet 265 Euro, im Paket mit einer Extrapatrone 288 Euro. Eine Einzelpatrone liegt bei 31 Euro.
• Bestellbar direkt bei Evapolar.

Personal Air Cooler & ich?

Wenn es denn so wie beschrieben funktioniert, dann sehe ich das als gute Investition in mein Wohlbefinden. Leider gibt es aber widersprüchliche Meinungen dazu. Somit könnte ich nur selbst herausfinden. Da Evapolar allerdings auf meine Anfragen nicht reagiert, werde ich darauf verzichten.

Mobility Lounge via Amazon (affiliate link) unterstützen - DANKE :-)

One Response

  1. Brigitte Binder 15. Januar 2018

Dein Kommentar