Auf Campus Burger, Elsässer Flammkuchen und Bier mit Zimt im “Das Campus”

dascampus1

Schön langsam werde ich zum Burger-Spezialisten. Um weiter zu üben, habe ich mich gestern mit mit einem Bekannten getroffen. Als Lokal hat er Das Campus vorgeschlagen, das sich bei der neuen WU (2, Welthandelsplatz) befindet. Eine nette Location, die gleich Erinnerungen an meine Studienzeit – vor gefühlten 100 Jahren – brachte …

Doch zurück zur Kulinarik. Zwei Spezialitäten – neben zahlreichen Köstlichkeiten der österreichischen sowie mediterranen Küche – sind die Burger und Flammkuchen, die wir gleich probiert haben:

• Campus Burger mit Rindfleisch, Paradeiser, Gurkerln, Zwiebelmarmelade, Käse, Speck, Salat, Barbecue Sauce. Serviert mit handgeschnittenen Fries – hervorragend.
Das nächste Mal probiere ich den Sea Burger mit Lachs-Filet und Dillsenf-Sauce.

dascampus2

• Empfehlenswert auch die “Flamme trifft Kuchen”, ein Original Elsässer Flammkuchen in unterschiedlichen Variationen. Wir haben “Überbacken” mit Creme Fraiche, Speck, Zwiebeln und Emmentaler verputzt.

Unbedingt probieren sollte man das Beer Flavoring. Man sucht sich dabei die gewünschte Geschmacksrichtung aus, gießt das Flavoring-Fläschchen ins Bierglas, rührt vorsichtig um und … Prost! Zum Gustieren stehen bereit: Johannisbeere, Wassermelone, grüner Apfel, Karamell, Gurke, Marille, Maracuja, Feige, Curacao, grüne Banane, Grenadine, Hollunder sowie Zimt. Eine Frage des Geschmacks. Damit es nicht zu Radler-ähnlich wird, haben wir Zimt (unser Favorit), Karamell (zu süß), grüne Banane (gewöhnungsbedürftig) und Curacao (blaues Bier sorgt für eine geile Optik) probiert.

dascampus3

Das Lokal selbst ist überaus gefällig eingerichtet – bis hin zu den WCs. Wenn Das Campus nicht so weit von mir entfernt wäre, hätte es gute Chancen eines meiner Stammlokale zu werden.

Wer mit dem Auto kommt: Die WU-Parkgarage nehmen. Öffentlich wird mit der U2 (Krieau) angereist – plus zwei Minuten Fußmarsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.