Station #24 meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour: Kaffeeküche

Kaffeeküche Wien - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Die kleine Kaffeeküche direkt unten in der Schottentor Passage bietet ein Caffè-Ambiente der etwas anderen Art. Sehr laut, reichlich Zugluft und extrem viele hurtige Leute (Endstation von mehreren öffentlichen Verkehrsmitteln). Aber dafür ist der Kaffee (von tribeka aus Graz) ausgezeichnet und der Blick in Richtung Votivkirche ganz schön …

Ich trinke da manchmal zwischendurch einen flotten Espresso, wenn ich in der Stadt unterwegs bin. Der kostet 1.90 Euro. Wer etwas mehr Zeit hat: Für die Melange werden 2,80 Euro verlangt – und dazu vielleicht eine süße Köstlichkeit. Obwohl das – überaus freundliche – Service sehr flott ist, gibt’s doch manchmal eine kleine Schlange in den Stoßzeiten.
P.S.: Es sind auch ein paar Tische und Sessel vorhanden. Und für den kleinen Hunger zwischendurch kann man auch Sandwiches bestellen.

Zum Nachlesen: Alle bisher besuchten Lokale meiner “kleine, feine Caffès in Wien”-Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.