Einen Estofado (spanischer Hauseintopf) im Toma Tu Tiempo gelöffelt

Estufado mit Reis im Toma Tu Tiempo (Wien) - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich mag diese kleinen spanischen Lokale, wo man sich zum Plaudern trifft, wo man Kleinigkeiten ißt, wo man das eine oder andere Bier trinkt, wo man das Leben genießt. Nicht nur, wenn ich in Barcelona (eine meiner Lieblingsstädte) bin, sondern auch in Wien. Herrlich! Daher machte ich mich auf den Weg in die Zieglergasse 44 (1070), wo sich das Toma Tu Tiempo befindet …

Das Lokal ist bunt gemischt, aber gemütlich eingerichtet. Und da heute prächtiges Wetter war, war ich erfreut, dass ich einen sonnigen Platz im Schanigarten (am Gehsteig) bekommen habe – gleich mit meiner Vespa davor. Wohlfühlfaktor Eins!

Torta im Toma Tu Tiempo (Wien) - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Das Angebot an Speisen ist überschaubar, aber von ausgezeichneter Qualität. Das ist mir eh viel lieber, da ich mich da gut durchkosten kann. Bei meinem heutigen Erstbesuch habe ich – ausnahmsweise – auf Tapas verzichtet und eine andere Köstlichkeiten geschmaust: Einen Estofado, ein spanischer Hauseintopf. Mit Thunfisch, Gemüse und Reis. Einfach köstlich! Und als Erfrischung dazu eine Limonada Casera mit frischer Zitrone, Ingwer, Bio-Hollundersirup und Minze. Weil danach noch ein bisserl Platz war, gönnte ich mich noch eine Tarta del dia, heute ein Zwetschken-Streuselkuchen.

In einem Satz: Mir hat es vorzüglich gemundet!

Zwei Extratipps:
• Samstag und Sonntag gibt es – ab 10 Uhr – Desayuno, Frühstück auf Spanisch.
• Zum Kaffee oder der heißen Schokolade werden Churros, das in Spanien klassische Brandteig-Gebäck) gereicht. Sympathisch, aber sicherlich nichts für Kalorienzähler.

eine Antwort hinterlassen