StartPage & DuckDuckGo – meine beiden bevorzugten Suchmaschinen

Startpage zur Suche im Internet

Ich verwende zur Suche im Web zwei Services: StartPage und DuckDuckGo. Denn es dürfte mittlerweile allen Nutzern von Google klar sein, dass das amerikanische Unternehmen von uns ALLE verfügbaren Daten aufsaugt wie ein Schwam. Und damit nicht nur regelmäßig Milliarden Dollar verdient, sondern gleichzeitig auch eine massive Vormachtstellung erlangt, der man sich schwer entziehen kann …

Die Verlockungen der – vermeintlich – kostenlosen Services von Google sind schon sehr, sehr hoch. Ich nehme mich da selbst gar nicht aus. Jetzt kann man selbstverständlich sagen “das ist mir wurscht” und die Angelegenheit abhaken. Oder man beginnt schrittweise Alternativen zu verwenden – wie ich das teilweise schon tue.

DuckDuckGo zur Suche im Internet

Für die Suche im Internet verwende ich zwei Alternativen zu Google:

DuckDuckGo – ist als Standard-Suchmaschine in Safari (Mac, iPhone, iPad) eingestellt.

• StartPage vom niederländischen Unternehmen Surfboard. Dieses Service bezeichnet sich selbst als die “diskreteste Suchmaschine der Welt“. Für mehr Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet. Nachtrag 6.10.2018: Startpage hat eine neue Oberfläche – sehr schick.

Ich weiß, dass dies ein kleiner Schritt gegen die massive Vormachtstellung eines einzigen Unternehmens ist, aber es ist ein weiterer Schritt nach der Übersiedlung der Kontakte und Termine von Google in die ownCloud.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.