Ohren gespitzt: Triangle Elara LN01A – meine neuen Aktiv-Lautsprecher

Triangle Elara LN01A Aktiv-Lautsprecher - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich war auf der Suche nach neuen Regal-Lautsprechern. Für Stereo-Betrieb. Mit eingebautem Verstärker. Minimalistisch in der Ausführung. Gefertigt aus hochwertigen Materialien. Elegant im Aussehen. Mit einem Klang, der meinen Ohren taugt. Mit der Option einen aktiven Subwoofer anstecken zu können. Fündig wurde ich bei der französischen HiFi-Schmiede Triangle …

Die Triangle Elara LN01A sind kompakte Stereo-Lautsprecher mit eingebautem Verstärker. Ausgelegt als Zweiwege-Bassreflex-System. Da sie exakt meinen Anforderungen entsprechen, habe ich mich dafür entschieden. Auf diesem Weg gleich ein herzliches Dankeschön an Audio Tuning fürs vorherige Probehören.

Das Aussehen und die Platzierung

Mir haben die Triangle Elara LN01A gleich beim allerersten Blickkontakt gefallen. Minimalistisches Design, tadellose Verarbeitung, qualitativ hochwertige Bauteile. An Farben stehen Schwarz und Weiß zur Auswahl – ich habe mich für die weiße Varianten entschieden.

Durch die kompakten Abmessungen von 291x165x291 mm findet sich überall ein passendes Platzerl für die Lautsprecher. Vorerst einmal bei uns daheim im Wohnzimmer. Da sich die komplette Elektronik mit allen Anschlüssen in der rechten Box befindet und sich diese L/R-Stereo-Festlegung nicht umstellen lässt, musste ich bei der Aufstellung darauf schauen, dass sich in Kabelreichweite (das sind 1,8 Meter) eine Steckdose befindet. So nebenbei: Das Gesamtgewicht der beiden Boxen liegt bei 9,5 Kilogramm und das Verbindungskabel zwischen den beiden Boxen ist drei Meter lang.

Tipp: Das Bassreflex-System wird nach hinten herausgeführt. Das heißt: Unbedingt ein bisserl Abstand zur Wand lassen.

Triangle Elara LN01A Aktiv-Lautsprecher - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ausreichend starker Digitalverstärker

Verbaut ist ein Class D Verstärker mit einer Leistung von 2x 50 Watt. Mehr als ausreichend zur Beschallung typischer Wohnräume. Die Empfindlichkeit liegt bei 89 dB (somit ein einwandfreier Wirkungsgrad), der Frequenzbereich wird zwischen 56 und 22.000 Hz angegeben.

Um Bässe nicht nur zu hören, sondern manchmal auch ein bisserl zu fühlen, lässt sich ein aktiver Subwoofer am Sub-Out anstecken. Bei mir daheim ist das ein kompakter REL T5, der einen satten Extradruck liefert.

Mehrere Anschlussmöglichkeiten

An Eingängen sind auf der Rückseite des linken Lautsprechers ein paar Stecker zu finden:

• 3.5mm Klinke (AUX)
• Stereo Cinch – umschaltbar als Phono MM (integrierte Phono-Vorstufe) oder als Line-in
• 2x Digital-in (1x S/PDIF Optical Toslink, 1x S/PDIF Coaxial)

Neben den kabelgebundenen Möglichkeiten kann auch drahtlos via Bluetooth übertragen werden. Mit Unterstützung für aptX. In CD-Qualität mit 16 bit / 44.1 kHz.

Ich nutze ein paar der gebotenen Möglichkeiten zur Übertragung von Musik. Dazu gehören:

• via Bluetooth aptX vom MacBook Air
• via Chromecast Audio am AUX-Eingang vom Android-Smartphone
• via AirPort Express am Line-Eingang per 3.5mm-Klinke per AirPlay vom iPhone & iPad
• via Toslink-Kabel am Digital-Eingang vom Fernseher
• via 3.5mm-Klinke / Lightning vom iPhone

So nebenbei: Ich habe mir gleichzeitig mit den Boxen auch einen neuen Plattenspieler zugelegt. Einen Pro-Ject Vertical Turntable mit Bluetooth aptX. Passt perfekt zusammen :-)

Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich neben diesen Anschlüssen noch ein Drehregler für die Lautstärke sowie der Ein/Ausschalter. Mit dabei ist auch eine kompakte Fernbedienung – beispielsweise mit Tasten für Mute, Tiefen, Höhen, Lautstärke sowie die Eingangsquelle.

Triangle Elara LN01A Aktiv-Lautsprecher - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Wie klingen die Lautsprecher?

Klang ist immer ein sehr persönliches Empfinden. Das muss jeder selbst hören und entscheiden. Daher kann ich nur die Meinung meiner Ohren bekunden: Höhen und Mitten wunderbar – von Triangle selbst als “warm & detailreich” beschrieben. Der Bass ist zwar da, aber für manche Genres ist ein Subwoofer sicherlich eine lohnende Investition.

Triangle Elara LN01A – bin ichzufrieden?

Die Lautsprecher (zur Produktseite) sehen elegant aus, sie klingen (ob der kompakten Abmessungen) großartig, die Verarbeitung ist tadellos und der Preis (der UVP liegt bei 599 Euro) ist mehr als fair. Ich bin vollauf zufrieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.