Galletto heißt die Spezialität im Cocorico am Lido di Jesolo #fingerfood :-)

Galletto im Cocorico am Lido di Jesolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Galletto im Cocorico am Lido di Jesolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Wenn wir in Italien unterwegs sind, dann bestellen wir nicht nur Pizza, Pasta oder Fisch. Manchmal steht auch Galletto am Speiseplan. Und solch feine Brathendl haben wir im Cocorico am Lido di Jesolo verspeist. Traditionell mit den Fingern …

Beim Flanieren in der Via Bafile am Lido di Jesolo haben wir – ungefähr auf #406 – ein einladendes Lokal entdeckt: Cocorico (leider keine Website gefunden). Dort gibt es neben zahlreichen anderen Köstlichkeiten auch Grillhendl. Und solche haben wir uns bestellt.

Cocorico am Lido di Jesolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Cocorico am Lido di Jesolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Das Cocorico ist ein größeres, modern eingerichtetes Restaurant. Sehr sympathisch, d.h. wir haben uns gleich wohlgefühlt :-)

Galletto – mit den Fingern genießen

Das Grillhendl kann entweder normal oder scharf bestellt werden. Wir entschieden uns für normal. Und das war mit vielen Kräutern geschmacklich bestens gewürzt.

Gruß aus der Küche im Cocorico am Lido di Jesolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Gruß aus der Küche im Cocorico am Lido di Jesolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Als Beilage stehen Pommes, gegrilltes Gemüse sowie Pfannengemüse zur Auswahl. Wir nahmen einmal – handgeschnitzte – patate fritte (die großartig waren) und verdure grigliate. Und vorweg gab’s noch einen feinen Gruß aus der Küche. Machte pro Person unter 14 Euro – ein fairer Preis.

“Wir empfehlen unsere Gäste: Sie können das Hähnchen mit Hände essen um Tradition zu respektieren und so besser genießen …” Das hätte ich als gelernter Grillhendl-Genießer ohnehin so gemacht.

Birra Abracadabra Artigianale

Ganz nach meinem Geschmack war die eigene Karte mit den Craft-Bieren. Entschieden habe ich mich für ein Birra Abracadabra Artigianale (mit 5.5% Vol.) aus Modena. Eine süffige Wahl, die wunderbar zum Hendl passte.

Zum Abschluß schlürften wir noch zwei kräftige Caffè espresso von Manuel Caffè.

Galletto im Cocorico am Lido di Jesolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Galletto im Cocorico am Lido di Jesolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Cocorico – unser Fazit

Uns hat’s im Cocorico gut gefallen und Essen & Trinken haben vorzüglich gemundet. Da kommen wir gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.