Coffee Junkie – Station #56 meiner “kleine, feine Kaffeebars in Wien”-Tour

Flat White & Espresso doppio im Coffee Junkie - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Flat White & Espresso doppio im Coffee Junkie – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich habe eine weitere Station meiner Third Wave Coffeeshop Tour in Wien besucht: Coffee Junkie. Eine kleine Kaffeebar, wo es hervorragenden Spezialkaffee gibt. Zubereitet und serviert von Olga aus der Ukraine, John aus China sowie James aus Australien …

Coffee Junkie ist in der Pilgramgasse 3 zu finden – dort wo früher Sasha war. Eine kleine Espresso- und Brüh-Bar für uns Kaffeeliebhaber und für alle, die es noch werden wollen. Fast wie daheim in meinem Kaffeebüro, wo ich den Genuß auf unterschiedliche Arten zubereite.

Coffee Junkie - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Coffee Junkie – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Die Bohnen kommen je nach Erntezeit aus Indien, Brasilien oder Kenia. Dort werden sie hoch über dem Meer per Hand gepflückt und in der Sonne getrocknet. Geröstet wird – langsam und bei geringerer Hitze – dann in Berlin und – exakt mit 87°C – gebrüht in Wien. Alles Single Origin Bohnen. Zubereitet als Espresso (Doppio, Macchiato), Cappuccino, Americano, Flat White, Latte (Macchiato), V60, Chemex, Aeropress oder Special (bei meinem Besuch Midnight Kiss Latte mit Amaretto Shot). Meine beiden Richtpreise: Espresso 2 Euro, Cappuccino 3 Euro.

Dazu werden hausgemachte Kuchen & Torten, Gebäck & Croissants sowie Sandwiches serviert. Geöffnet wochentags ab 7 Uhr, am Wochenende ab 10 Uhr).

Coffee Junkie – mein Fazit

Eine kleine Brühbar, ausgezeichneter Kaffee (ich trank einen Flat White), heimeliges Ambiente. Ich wünsche viel Freude beim Ausprobieren!

Zum Nachlesen: Alle bisher besuchten Lokale meiner “kleine, feine Kaffeebars in Wien”-Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.