Neue App am Smartphone oben: DuckDuckGo Privacy Browser

DuckDuckGo Privacy Browser am iPhone

Ich habe eine neue, kostenlose App am Smartphone oben: den DuckDuckGo Privacy Browser. Sein Ziel ist eine Gesamtlösung für mehr Sicherheit zu sein. Auf den ersten Blick gefällt mir das Konzept …

DuckDuckGo und StartPage sind schon länger meine beiden bevorzugten Suchmaschinen am Notebook. Jetzt habe ich mir mit dem DuckDuckGo Privacy Browser die passende App auch aufs Smartphone geholt. Kostenlos zu bekommen für iOS und für Android. Auf Wunsch, bei Bedarf steht auch eine entsprechende Erweiterung für Chrome, Safari sowie Firefox bereit.

DuckDuckGo Privacy Browser am iPhone

Die wichtigsten Möglichkeiten im Überblick

• Anzeige der notwendigen Informationen zum Schutz der Privatsphäre – auf einer Skala von A bis F
• Blockieren von Tracker-Netzwerken
• Verschlüsselung
• anonyme Suche
• Kooperation mit Terms of Service Didn’t Read
• Web-Browser mit Tabs, Lesezeichen, Autovervollständigung
• “Fire”-Taste – alle Daten und Tabs auf einmal löschen
• iOS: Zugriffsschutz zur App selbst mit TouchID oder FaceID

Die Bewertung der Mobility Lounge

Die Mobility Lounge hat jetzt schon die gute Bewertung C. Was angemerkt wird, das sind zwei Punkte:

• keine verschlüsselte Übertragung – das steht ohnehin schon am Plan)
• die Nutzung eines Tracker – Gravatar von WordPress (darauf läuft ohnehin der Blog und hiermit akzeptabel)

Ich bin somit derzeit zufrieden mit dem Schutz der Privatsphäre. Das Ziel ist allerdings B. So nebenbei: Das Teilen von Geschichten erfolgt schon seit fast zwei Jahren über Shariff.

Nachtrag 14.4.2018: Durch die Umstellung auf SSL hat sich die Bewertung auf B verbessert!

DuckDuckGo Privacy Browser – mein Fazit

Ich habe die App am iPhone oben – als Zweitbrowser neben Safari. Dafür habe ich den bisher genutzten Firefox Klar wieder deinstalliert. Denn DuckDuckGo sagt mir noch besser zu :-)

eine Antwort hinterlassen