Gekauft: Moduletto – ein flexibel zusammenstellbares Notizbuch

Moduletto - flexibel zusammenstellbares Notizbuch | Foto © Helmut Hackl / Mobility Lounge

Moduletto – flexibel zusammenstellbares Notizbuch | Foto © Helmut Hackl / Mobility Lounge

Moduletto vom Wiener Grafiker Michele Falchetto ist ein Notizbuch, dessen Einzelblätter sich flexibel zusammenstellen lassen. Zusammengehalten durch ein Gummiband. Mit feiner Haptik und einem digitalen Hintergedanken …

Ich mag noch immer kleine Notizbücher, Notizblöcke aus Papier. Speziell im digitalen Zeitalter eine leiwande Alternative. Eine Ergänzung zum digitalen Treiben. Für mich gehört Papier zu einer flexiblen Möglichkeit, um Gedanken, um Ideen aus dem Kopf zu bekommen. Ein leeres Blatt Papier ist für mich ein angenehmer Raum für kreatives Denken.

Am Moduletto gefällt mir die Flexibilität

Ich hatte in den letzten Jahren, Monaten eine Vielzahl an Notizbüchern. Von unterschiedlichen Herstellern und in verschiedenen Größen. Beim Moduletto taugt mir besonders die persönliche Anpassung. Ich kann das Gummiband abnehmen, um danach Seiten umzusortieren, herauszunehmen und frisch hineinzulegen. Ich kann mein Notizbuch nach meinen eigenen Wünschen zusammenstellen. Fast schon ein digitaler Ansatz.

Ich kann mir mein eigenes Notizbuch konfigurieren; Die Größe (Studio DIN A4, Libretto DIN A5, Piccoletto), das Karton-Cover, die Papierart, den Farbton sowie die Farbe des Gummibands. Darüber hinaus stehen Hüllen bereit – aus Leder, Filz und Baumwollpapier.

Moduletto Notizbuch - Alta Nota Lederhülle - Foto © allesgrafik GmbH

Moduletto Notizbuch – Alta Nota Lederhülle – Foto © allesgrafik GmbH

Irgendwann im heurigen Jahr soll ergänzend eine Online-Plattform kommen. Dort soll es Inhalte von uns Nutzern geben, die wir der Community geben. Zum Herunterladen und Ausdrucken.

100% in Wien gefertigt

Was äußerst lobenswert ist: Es wird alles in Wien gefertigt. Die Zusammensetzung erfolgt in der Werkstätte Opus, wo psychisch Kranke Beschäftigung findet. Das hochwertige Papier, der Karton und Gummibändern werden bei österreichischen Produzenten gekauft. Somit gebe ich gerne ein paar Euro mehr aus.

Moduletto – die Preise

• Libretto mit wählbarem Cover, Gummiband und Einlegeblättern (32 Blatt, 80g): ca. 20 Euro. Extra-Einlageblätter (32 Stück): ca. 8 Euro.
• Studio mit wählbarem Cover, Gummiband und Einlegeblättern (30 Blatt, 80g): ca. 24 Euro. Extra-Einlageblätter (30 Stück): ca. 10 Euro.
• Piccoletto mit wählbarem Cover, Gummiband und Einlegeblättern (32 Blatt, 80g): ca. 13 Euro. Extra-Einlageblätter (32 Stück): 5 Euro.

Fürs Libretto gibt’s eine hochwertige Lederhülle namens Alta Nota. Aus italienischem Rindsleder, handgenäht in Wien. In den Farben Creme, Gelb, Koralle, Pink, Rose, Rot, Schwarz, Taubenblau. Zum Preis von 98 Euro. Darüber hinaus ist im Shop noch weiteres Zubehör zu finden – beispielsweise Geschenkboxen oder Kalender-Einlagen.

Moduletto - flexibel zusammenstellbares Notizbuch | Foto © Helmut Hackl / Mobility Lounge

Moduletto – flexibel zusammenstellbares Notizbuch | Foto © Helmut Hackl / Mobility Lounge

Persönliches Notizbuch konfiguriert

Ich habe mir mal probeweise ein Moduletto bestellt. Ein Libretto (DIN A5) mit grauem Cover, Doppel-Gummiband in Neon-Orange und Einlageblätter in Creme (glatt). Zum Preis von 19,70 Euro. Plus Extra-Einlageblätter in Grau (kariert) um 7,90 Euro. Plus 3 Euro Versandkosten, da ich unter 40 Euro Bestellsumme blieb.

Moduletto – mein Fazit

Ich bin rundum zufrieden mit dem Moduletto. Hochwertige Qualität, angenehmes Schreibgefühl. Und wenn mir das Notizbuch in ein paar Wochen noch immer taugt, dann gönne ich mir noch ein Alta Nota :-)

One Response

  1. Axel Zahlut 14. April 2018

eine Antwort hinterlassen