Minimalistische Einzeigeruhr: Defakto Eins Standard mit Automatikwerk

Defakto Eins Standard mit Automatikwerk - Foto © Defakto Uhren Manufaktur

Defakto Eins Standard mit Automatikwerk – Foto © Defakto Uhren Manufaktur

Auf der Suche nach einer minimalistischen Einzeigeruhr? Ich habe meinen Blick auf die Eins Standards der deutschen Manufaktur Defakto geworfen. Denn ich bevorzuge eine entspannte Wahrnehmung der Zeit …

Wenn ich mir nicht vor über einem Jahr die 24-Stunden Einzeigeruhr Wundrwatch zugelegt hätte, dann wäre ich bei der Defakto Eins sofort schwach geworden. So schaffte sie es zumindest auf meine Wunschliste.

Zur Entschleunigung der Zeitwahrnehmung

Die wichtigsten Eckdaten der Eins Standard lesen sich wie folgt:

• 12-Stunden-Anzeige mit einem Zeiger

• gebürstetes Edelstahlgehäuse mit 42mm Durchmesser

• innen entspiegeltes, kratzfestes Saphirglas

• zwei Ausführungen des fluoreszierenden Zifferblatts: mattschwarz oder mattweiß

• große skelettierte Zeiger mit fluoreszenter Leuchtmasse

• reduzierte 15 Minuten Zeitskalierung – die Zeit lässt sich auf etwa 5 Minuten genau ablesen

• automatisches Miyota 9015 Uhrwerk mit einer Gangreserve von mindestens 42 Stunden

• gebürsteter Durchsicht-Schraubboden aus Edelstahl

• schwarzes Armband aus Rindleder – wechselbar

• 5 ATM Wasserdichtheit

• Abmessungen: 42x51x9,8 mm

• Gewicht: 67 Gramm

Defakto Eins Standard – mein Fazit

Die Eins Standard trifft exakt meinen puristischen Geschmack. Ich bin schon neugierig, wie lange sie auf der Wunschliste bleibt, bevor ich sie auf mein Handgelenk schnalle :-)

Bei Interesse: Der UVP der Defakto Eins Standard liegt bei 660 Euro. Gegen Aufpreis stehen ein doppelt entspiegeltes, gewölbtes Saphirglas, ein Massivboden, eine individuelle Bodengravur sowie diverse Armbänder (Rindleder schwarz / grau, Edelstahl, Kautschuk) bereit.

eine Antwort hinterlassen