Auf ein Frühstück im Bauernladen Landkind am Schwendermarkt

Weiche Eier, Schnittlauchbrote & Cappuccino im Landkind - Foto @ Helmut Hackl | Mobility Lounge

Weiche Eier, Schnittlauchbrote & Cappuccino im Landkind – Foto @ Helmut Hackl | Mobility Lounge

Landkind heißt das Standl der Geschwister Nina & Benedikt am Schwendermarkt im 15ten. Ein Bauernladen und Marktcafé. Klein, fein, kulinarisch hochwertig. Ich war auf ein Frühstück dort …

Ich bin ein fleißiger Besucher der Märkte in Wien. Ich mag das Flair und das reichhaltige Angebot an exzellenter Kulinarik. Diesmal war ich seit vielen, vielen Jahren wieder am Schwendermarkt im 15ten. Der Grund: ein Besuch beim Landkind. Dort wird wochentags (Montag ist geschlossen) ab 9 Uhr ein kleines Marktfrühstück serviert. Angeboten werden zum Beispiel weiche Eier, Schnittlauch- / Sprossen- / Kressebrote, Marktpfandl, Eierspeisbrot mit Kernöl, gefüllte Weckerl, Brettljausen, Käse, Joghurt. Am Samstag gibt’s zudem Specials wie beispielsweise die “Samstagsliebe für 2”.

Landkind am Schwendermarkt - Foto @ Helmut Hackl | Mobility Lounge

Landkind am Schwendermarkt – Foto @ Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich habe zwei weiche Eier und zwei Schnittlauchbrote bestellt. Zusammen mit einem Cappuccino. Der wird auf einer traditionellen Faema 61 (für mich eine der schönsten Siebträger-Maschinen) zubereitet. Zusammen bezahlte ich ungefähr 10 Euro. Meinen Gaumen hat es gefreut!

Landkind – mein Fazit

Sympathisch, freundlich, gemütlich, entspannend, frische Kulinarik. Deshalb geniesse ich bei Schönwetter so gerne Marktstandl wie das Landkind.

eine Antwort hinterlassen