Sauerteig Baguette, Croissant, Brioche – frisch aus der Parémi Boulangerie

Cappuccino, Croissant, Kressebrot in der Parémi Boulangerie - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Cappuccino, Croissant, Kressebrot in der Parémi Boulangerie – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Weil ich ohnehin mit der Vespa unterwegs war, machte ich vormittags einen “Boxenstopp” in der Wiener Innenstadt. Auf Cappuccino & Croissant in der Parémi Boulangerie – Pâtisserie. Baguette und Brioche nahm ich dann auch gleich mit. Aber der Reihe nach …

Parémi ist eine Boulangerie in der Bäckerstraße 10 – welch passende Adresse. Ein gemütlicher Ort, wo – bis auf Montag, denn da ist Ruhetag – französische Backkunst nach traditionellem Handwerk zelebriert wird. Knusprige handgemachte Sauerteig-Baguettes, Brotlaibe aus mühlsteingemahlenem Mehl, Roggenbrote mit kräftiger Kruste oder südfranzösisches Fougasse (im Steinofen gebacken). Dazu gesellen sich Croissants, Schokoladen-Croissants, Brioches oder Mandelcroissants.

Parémi Boulangerie - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Parémi Boulangerie – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Aus der hauseigenen Pâtisserie kommen dann frisch Éclair, Choux Praliné, Truffes, Macarons mit Passionsfrucht Ganache, Madeleines, Schokolade-Moelleux sowie Eigenkreationen wie Le Citron, ein Törtchen aus weißer Schokolade, mit Zitronenmousse und Pinienkernkrokant gefüllt.

Baguette, Croissant, Brioche, Brot, Cappuccino

Frühstückskarte gibt’s keine. Man kann an der Theke alles bestellen, was in der Vitrine zu sehen ist. Plus Kaffee von Prem Frischkaffee. Geliefert wird laufend frisch aus der Schauküche. Ich bestellte mir einen Cappuccino, ein Croissant sowie ein Brot mit Cottage Cheese & Kresse. Machte zusammen 10,30 Euro. Mitgenommen habe ich dann noch ein knuspriges Baguette (um 2,80 Euro) sowie ein Brioche (um 5,90 Euro).

Sauerteig Baguette & Brioche von Parémi on tour - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Sauerteig Baguette & Brioche von Parémi on tour – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Parémi – mein Fazit

Für uns (meine Frau und mich) kommen die besten Baguettes in Wien von Parémi – schon mehrmals probiert. Vorzüglich sind ebenso die Croissants (wir haben schon ein paar Variationen gekostet), das Brioche (ohne Zuckerstreusel), das Brot und die Verführungen aus der Pâtisserie. Bon appétit!

eine Antwort hinterlassen