Knusprig & dünn: Pizza Charlotte in der Trattoria-Pizzeria Brachetti

Pizza Charlotte in der Trattoria-Pizzeria Brachetti - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Pizza Charlotte in der Trattoria-Pizzeria Brachetti – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich wollte schon länger die Trattoria-Pizzeria Brachetti im Wienerwald besuchen. Jetzt habe ich es mittags endlich geschafft, um dort eine knusprige und dünne Pizza zu probieren …

Die Trattoria-Pizzeria Brachetti ist in Innermanzing 4 beheimatet. Ein unscheinbares Landgasthaus mit einem nebenstraßenseitigen Schanigarten. Aber dahinter verbirgt sich ein leiwander “Italiener”.

Viele Verlockungen in der Speisekarte

Angeboten diverse Antipasti (z.B. Frutti di mare, Vitello tonnato, Caprese di bufala, Prosciutto con formaggio), Insalata, Zuppe (Minestrone, Zuppa pomodoro), Pasta (z.B. Spaghetti, Linguine, Raviolo), Risotto (z.B. mit Garnelen & Pistazien oder mit Meeresfrüchten & Tintenfisch), Zuppa die pesce, Cozze, Pollo alle mele, Tagliata di manzo, Calamari grandi grigliati, Saltimbocca alla romana, Dolce (z.B. Panna cotta, Calzone dolce, Tiramisu). Da rinnt einem schon das sprichwörtliche Wasser im Munde zusammen.

Tiramisu in der Trattoria-Pizzeria Brachetti - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Tiramisu in der Trattoria-Pizzeria Brachetti – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Aber damit noch nicht genug. Es gibt auch eine große, mit Kreide beschriebene Tafel, wo diverse Spezialitäten zu lesen sind. Abhängig von dem, was der Chef so einkaufte. Nach dem Motto “vera cucina italiana – e basta!”. Alles wird frisch zubereitet und soll so authentisch wie möglich sein.

Die Pizza ist dünn und knusprig

Da ich von Bekannten schon Gutes über die Pizza hörte, habe ich das gleich ausprobiert. Die Pizza ist dünn und knusprig. Eine meiner bevorzugten Arten. Zur Auswahl stehen jede Menge Variationen. Bekannte und weniger geläufige Namen wie Margherita, Marinara, Quattro Stagioni, Quattro Formaggi, Tonno, Salami, Cardinale, Provinciale, Capricciosa, Emilia Romagna, Vegetariana, Diavolo, Vulcano, Prosciutto e funghi, Biancaneve, Frutti di mare, Siciliana, Valtellina, San Daniele sowie Brachetti.

Trattoria-Pizzeria Brachetti - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Trattoria-Pizzeria Brachetti – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich entschied mich für eine Pizza Charlotte. Mit Paradeiser, Büffelmozzarella, Gamberetti, Zucchini sowie Kirschtomaten. Um 13 Euro geradeaus. Und danach noch hausgemachtes Tiramisu und einen starken Espresso mit Bohnen von der Antica Tostatura Triestina.

Trattoria-Pizzeria Brachetti – mein Fazit

Grandioso, magnifico, eccellente – oder auf Deutsch: Es war großartig. Da ich von mir daheim mit dem Auto in weniger als 30 Minuten dort bin, werde ich künftig öfters bei Brachetti einkehren. Denn es gibt eine Menge zu verkosten und der Chef holt sich laufend Spezialitäten aus Italien. Ganz nach meinem Geschmack! 

Hinweis: Montag und Dienstag ist geschlossen.

2 Kommentare

  1. longtom 30. Mai 2018

eine Antwort hinterlassen