The Game – ein Kartenablegespiel mit Teamarbeit

The Game Kartenablegespiel - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

The Game Kartenablegespiel – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Auf der Suche nach einem spannenden Kartenspiel, das man entweder alleine oder mit anderen Leuten spielen kann? Nicht digital, sondern analog. Dann wäre “The Game” ein Anregung …

Als ich kürzlich mit einem Freund auf Kulinarikreise in Sofia war, hatte dieser ein Kartenspiel mit. The Game von Steffen Berndorf. Und das haben wird abends mit Begeisterung gespielt, Die Besonderheit: Man spielt nicht gegeneinander, sondern gemeinsam gegen das Spiel. Mit – eingeschränkter – Kommunikation untereinander. Nach dem Motto “Gewinnt das Spiel, waren die Spieler zu schwach!”

Ziel des Spiels ist es, alle Karten abzulegen. Das erfordert, wenn mehrere Spieler mitmachen, eine optimierte Zusammenarbeit. Gemeinsames Vorgehen und Absprachen sind Voraussetzungen. Denn wird sind alle im selben Team und müssen das Spiel besiegen.

Die Spielregeln sind simpel und flott erlernt. Es gibt vier Stapeln (zweimal 1 bis 100 und zweimal 100 bis 2. Dort gehören die 98 Zahlenkarten aufsteigend / absteigend abgelegt. Mit Spezialsachen wie den Rückwärts-Trick oder die Zusatzkarten “on fire”.

The Game – mein Fazit

Das Kartenspiel macht Riesenspaß und ich kann auch alleine antreten :-)

bei Interesse: Das Spiel gibt’s in ein paar Varianten. Ich habe die erste Version um ungefähr 7 Euro bei Amazon (affiliate link) gekauft.

eine Antwort hinterlassen