StVO-konform am Fahrrad montiert: KNOG Blinder MOB USB LEDs

KNOG Blinder MOB USB LED - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

KNOG Blinder MOB USB LED – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Da Vorder- und Rücklicht bei meinem Klapprad nicht StVO-konform sind, machte ich mich auf die Suche nach einer minimalistischen Lösung. Fündig wurde ich bei KNOG …

Bei meinem elektrischen Vello Bike+ sind im Rahmen zwei LED-Lichter integriert. Optisch passend und unauffällig, aber leider nicht StVO-konform. Das war mir schon bei der Bestellung bekannt. Somit stand die Anschaffung eines weißen Vorder- und eines roten Rücklichts am Programm. Aber mit zwei Voraussetzungen. Die beiden LED-Leuchten dürfen nicht zu groß sein, damit sie optisch zum Rad passen. Und sie müsse minimalistisch sein, damit sie nicht allzu sehr auffallen. Meine Wahl fiel auf die australische Firma KNOG und deren Blinder MOB USB LED Twinpack. Denn die passen perfekt zu meinem Klapprad.

KNOG Blinder MOB USB LED - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

KNOG Blinder MOB USB LED – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

• Die Abmessungen betragen 42x42x60 mm (vorne) bzw. 42x42x55 mm (hinten). Das Gewicht liegt bei lediglich 35 Gramm. Somit sehr kompakt und unauffällig.

• Das Gehäuse ist aus Polycarbonat mit UV-resistentem Silikonkörper und anodisierte Aluminium-Frontabdeckung. Geschützt nach IP67, d.h. wasser- und staubdicht.

• Die Leuchtkraft beträgt vorne 50 sowie 80 Lumen (Osram Osion Compact) und hinten 8 Lumen (Ligitek 2835). Abgestrahlt nach vorne und seitlich.

• Mit eingebaut ist ein umgebender Reflektor.

• Fest integriert ist jeweils ein 560 mAh Akku, der vorne für 2 (bei high) bis 3 Stunden (bei Low) Leuchtdauer sorgt und hinten für 6 Stunden. Eine LED (rot / grün) gibt Auskunft, ob geladen gehört .

KNOG Blinder MOB USB LED am Notebook aufladen - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

KNOG Blinder MOB USB LED am Notebook aufladen – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

• Relativ lange ist allerdings die Ladedauer, denn die liegt bei 4 Stunden. Dafür braucht man kein Kabel, da gleich ein USB-Stecker vorhanden ist.

• Auf den Lampen befindet sich ein Ein-/Ausschalter, der auch gleich als Modusknopf agiert.

• Montiert werden die beiden Leuchten über eine auswechselbare, flexible Silikonschlaufe mit Edelstahlverschluss. Ohne Werkzeug zu montieren – vorne am Lenker und hinter an der Sattelstütze.

KNOG Blinder MOB USB LED - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

KNOG Blinder MOB USB LED – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

KNOG Blinder MOB USB LEDs – mein Fazit

Die beiden Lichter sind genau das, was ich für mein Fahrrad suchte. StVO-konform, ausreichende Helligkeit, minimalistisch und unauffällig.

Bei Interesse: Ich habe die beiden USB LEDs bei Bike-Components gekauft. Um ungefähr 77 Euro inklusive Lieferung nach Österreich.

One Response

  1. Vellolover 17. Juli 2018

eine Antwort hinterlassen