Frisch aus Hamburg: Filterkaffee von der Speicherstadt Kaffeerösterei

Kaffee von der Hamburger Speicherstadt Kaffeerösterei - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Kaffee von der Hamburger Speicherstadt Kaffeerösterei – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Als ich Mitte Juni auf Kulinarikreise in Hamburg war, besuchte ich selbstverständlich auch die eindrucksvolle Speicherstadt Kaffeerösterei. Da ich damals nur mit Handgepäck flog, konnte ich leider aus Gewichtsgründen keine Bohnensackerl mitnehmen. Daher habe ich jetzt online ein paar Sorten bestellt …

Da ich sehr gerne Filterkaffee trinke, habe ich mir auch nur Bohnen genommen, die für diese Zubereitungsart geeignet sind. Konkret je ein 250g-Sackerl – jeweils 100% Arabica – von:

• Indien Monsooned Malabar – Aroma Eichenholz

• Honduras Aprolma – Aroma Himbeer & Trockenfrucht, Nebennote Müsli & Vollkornkeks, Hauch von Pflaume & Stachelbeere

• Äthiopien Shakiso Bio – Aroma Limette, Nebennote Jasmin & Apfel, Hauch von Pampelmuse

Kaffee von der Hamburger Speicherstadt Kaffeerösterei - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Kaffee von der Hamburger Speicherstadt Kaffeerösterei – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

• Nicaragua Finca Bethania – Aroma grüner Apfel, Nebennote Schwarztee, im Abgang Hauch von Lavendel & Limette

• Kolumbien (entkoffeiniert) – Aroma Pfirsich & Süßkirsche, Nebennote grüner Apfel, im Abgang Hauch von Limette

• Ebbe & Flut Kaffeemischung – Bio-zertifizierte Bohnen aus Äthiopien, Mexiko, Papua-Neuguinea – Aroma Jasminblüte & Bergamotte, Nebennote Pampelmuse & rote Johannisbeere, im Abgang Hauch von Schwarztee

• Speicherstadt Kaffeemischung – intensiv & süßlich, Beerennoten im Nachgeschmack

Machte in Summe ungefähr wohlinvestierte 54 Euro inklusive Lieferung nach Österreich.

So nebenbei: Den Indonesien Orang-Utan habe ich nicht mitbestellt, da ich den schon letztes Jahr probierte.

Speicherstadt Kaffeerösterei – mein Fazit

Ich kann gar nicht sagen, welche der sieben Sorten mir als Filter am besten schmeckte. Da hatte jede Bohne ihr eigenes, wunderbares Aroma. Ich kann somit bestätigen, was ich schon beim Besuch der Rösterei in Hamburg sagte: Die Kaffees der Speicherstadt Kaffeerösterei schmecken mir.

eine Antwort hinterlassen