Exzellent war die Pizza Calzone im Pozzuolo

Pizza Calzone im Pozzuolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Pizza Calzone im Pozzuolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich fuhr schon hundertmal bei der Pizzeria Pozzuolo vorbei, habe es aber bisher noch nie geschafft, dort einzukehren, um in eine der vielgelobten Pizzen aus dem Holzofen zu beißen. Heute war es endlich soweit: Ich traf mich mittags mit einem Freund aus ein Plauscherl …

Die Pizzeria Pozzuolo ist in der Fasangasse 7 (1030 Wien) zu finden. Das Motto: “a tavola non s’invecchia”. Ein gemütliches, ich könnte auch authentisch sagen, eingerichtetes Lokal. Ein Stückerl Neapel, um es bildlich zu beschreiben. Wer lärmresistenter ist, der kann im Sommer auch draußen sitzen. Es stehen ein paar Tische und Sesseln am Gehsteig.

Klassiker auf der Speisekarte

Serviert werden zum Beispiel Zuppe, Antipasti, Insalate, Pizze und Dolci. Alles schön klassisch. Bewährtes will man bei Kulinarik nicht großartig ändern. Wer sich schon vorweg Gusto holen will: Die Speisekarte steht online.

Pizzeria Pozzuolo - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Pizzeria Pozzuolo – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Bei den Pizzen ist es schön übersichtlich, was die Entscheidung aber nicht erleichtert:

• Pizze bianche: Girasole, Ortolana, Quattro formaggi, Pozzuoli

• Rosse: Marinara, Margherita, Diavola, Napoletana, Provola a Pepe, Salsiccia, Tonno, Capricciosa, Quattro formaggi, Bufalina, Calzone, San Daniele

Die Pizzen werden Im Holzofen zubereitet. Schön weich und einen Hauch dicker. So wie ich es auch sehr gerne mag. Bekömmlich ist der Teig ebenso, denn der darf sich 50 Stunden lang ausruhen.

Pizza Calzone – mit ein bisserl Topfen

Ich bestellte mir eine Calzone. Mit Paradeiser, Mozzarella, Prosciutto Cotto, Champignons, Basilikum, Salami und Topfen. Um 10 Euro geradeaus. Diese Pizza war sensationell gut. Eine wunderbare Zusammenstellung, speziell dank der Zugabe von etwas Topfen. Danach noch einen starken Espresso von Caffé Passalacqua. So schön kann das Leben sein.

Pizzeria Pozzuolo – mein Fazit

Meinem Gaumen – und dem meines Freundes – hat es gemundet. Somit bekam das Pozzuolo gleich einen Fixplatz in meiner “Pizza in Wien”-Liste.

One Response

  1. Markus 18. Juli 2018

eine Antwort hinterlassen