Sodapop – tragbarer Bluetooth-Lautsprecher mit Plastikflasche für Extrabass

Sodapop - portabler Bluetooth-Lautsprecher - Foto © Sodapop
Sodapop – portabler Bluetooth-Lautsprecher – Foto © Sodapop

Ich habe schon einige Bluetooth-Lautsprecher mit Akku in meiner Sammlung. Als ich den Sodapop auf Kickstarter entdeckte, finanzierte ich sogleich mit. Denn der sieht außergewöhnlich aus …

Sodapop ist ein tragbarer Bluetooth-Lautsprecher aus Norwegen. Dort wird er von einem Team aus Industriedesignern, Akustikern, Technikbegeisterten, Lautsprecherfreaks und musikbegeisterten Unternehmern entworfen und entwickelt. Was mir besondern gut gefällt, das ist sein außergewöhnliches Aussehen. Skandinavisch puristisch.

Sodapop - portabler Bluetooth-Lautsprecher - Foto © Sodapop
Sodapop – portabler Bluetooth-Lautsprecher – Foto © Sodapop

So funktioniert das Prinzip

• Die Schallwellen werden im Inneren des Lautsprecherelements durch die Vibration einer flexiblen Membran erzeugt, die an einem Elektromagneten befestigt ist.

• Die Luft im Lautsprechergehäuse wird durch die Membran in die Flasche gedrückt.

• Die Flasche verdreifacht die physikalische Lautstärke des Lautsprechers, so dass dieser intern mehr Luft drückt und dadurch im Tieftonbereich mehr als 10 dB lauter klingt.

• Die elastischen Wände der 0,5l-Flasche dienen als zusätzliche Membran, die die Luft ins Lautsprechergehäuse drückt.

Die technischen Eckdaten

• 2×4 Watt Lautsprecher (4 Ohm)
• 10 Watt Stereo-Verstärker
• Bluetooth 4.1 – mit Unterstützung für AAC
• eingebauter 1.600 mAh Akku – eine Vollladung (via Micro-USB) reicht für bis zu 30 Stunden Audio-Wiedergabe (bei ca. 50% Lautstärke)
• 3.5mm Stereo-Ausgang
• eingebautes Mikrofon für die Nutzung als Smartphone-Freisprecheinrichtung

Sodapop – Termine und Preis

Die Finanzierung auf Kickstarter läuft noch bis zum 31. August 2018. Die Auslieferung ist Oktober / November 2018 geplant. Das “Super Early-bird Special” liegt bei 470 NOK (das sind etwa 50 Euro) inklusive Lieferung nach Österreich. Und solch eines habe ich genommen.

Sodapop - portabler Bluetooth-Lautsprecher - Foto © Sodapop
Sodapop – portabler Bluetooth-Lautsprecher – Foto © Sodapop

Folgende Farben stehen zur Auswahl: Deep Pink, Stormy White, Loud Orange, Space Black, Thunder Blue, Bold Green. War keine leichte Entscheidung – ich habe Blau genommen.

Nachtrag 7.10.2018: Wer die Kickstarter-Kampagne verpasste, der kann sich einen Sodapop via Indiegogo holen.
Nachtrag 10.12.2018: Wird Februar 2019 werden.

Meine praktischen Erfahrungen reiche ich nach, sobald der Sodapop geliefert wird.

eine Antwort hinterlassen