Auf eine Aloha & Hula Bowl im grasgrün

Aloha & Hula Bowl im grasgrün - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Aloha & Hula Bowl im grasgrün – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Ich besuche derzeit Lokale in Wien, wo Poke Bowls angeboten werden. Diesmal war das grasgrün an der Reihe, wo ich mich mittags mit einem Freund traf …

Das grasgrün ist in der Neubaugasse 70 (1070 Wien) beheimatet. Eine kleine Salatbar, die auch Bowls anbietet. Die kann man sich selbst zusammenstellen oder man bestellt eine fertige Variante. Alles ist frisch und die Auswahl an Zutaten ist ausgiebig.

grasgrün - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

grasgrün – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Wenn man sich sein Bowl selbst kreieren mag, dann wählt man Reis, Sauce (Erdnuss mit Koriander, Marille Wasabi, Orange-Honig-Senf, Spicy Mayo) und drei Zutaten. Um knapp 6 Euro. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Babyspinat, Chili, Kiwi, Edamame, Erdnüsse, Granatapfel, Gurke, Heidelbeeren, Jungzwiebel,  Kichererbsen, Kokosnuss-Chips, Marillen, Röstzwiebel, Seealgen, Tomaten und noch so manches mehr. An fertigen Bowls standen bei unserem Besuch vier Varianten – um je 8,95 Euro – zur Wahl: grasgrün, Hula, Aloha und Spicy.

Aloha Bowl im grasgrün - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Aloha Bowl im grasgrün – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Aloha Bowl & Hula Bowl

Ich bestellte mir eine Aloha Bowl. Mit Reis, Mango, Kiwis, Edamame, Jungzwiebeln, Cashews, Sesam und Orange-Honig-Senf Sauce. Mein Freund entschied sich für die Hula Bowl. Mit Reis, Avocado, Mango, Jungzwiebeln, Kokos, Cashews, gerösteten Seealgen, Sesam und Marille Wasabi Sauce.

grasgrün – mein/unser Fazit

Die Bowls schmeckten uns gut, aber wir haben beide schon öfters noch g’schmackigere Bowls gegessen.

P.S.: Ein paar weitere von mir besuchte Lokale in Wien, wo mir Bowls schmeckten.

eine Antwort hinterlassen