Wortspende: Österreichische Festnetz Anbieter im Wandel

Österreichische Festnetz Anbieter im Wandel - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Österreichische Festnetz Anbieter im Wandel – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Bei einer beruflichen Plauderei mit Bekannten kamen wir wieder einmal aufs Thema “österreichische Festnetz Anbieter im Wandel” zu sprechen. Denn es ist interessant zu beobachten, wie das früher dominante ISDN immer rasanter in Richtung Bedeutungslosigkeit abdriftet …

In einem Punkt waren wir uns gleich zu Beginn einig: Wer heute als Unternehmer noch ein ISDN-Festnetz kauft, der ist nicht sehr gut beraten. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis in Österreich ISDN abgedreht wird. Das haben wir schon bei unserer letzten Diskussion “Was passiert, wenn es morgen in Österreich kein ISDN mehr gäbe?” festgestellt. Deshalb ist es – nicht nur – meiner Meinung nach verlorene Zeit einem Angebot von einem der großen Festnetz Anbieter nachzulaufen. Denn es gibt ja fürs Festnetz Österreich eine ausgezeichnete Alternative: mobiles Festnetz.

Ich habe mobiles Festnetz in Verwendung – als EPU

Ich verwende bekanntlich – als EPU – schon länger am Smartphone mobiles Festnetz von UNICOPE. Salopp formuliert: Das ist wie ISDN-Festnetz, nur ohne Kabel und für unterwegs. Telefonieren aus der Cloud, wo keine Telefonanlage mehr notwendig ist. Ich bin überall erreichbar – am Smartphone, am Desktop oder am Tischtelefon im Büro. Eine aus meiner Sicht passende Kommunikationslösung für Unternehmen unterschiedlicher Größen. Denn Skalierbarkeit ist eine der Stärken dieses Systems.

Ein paar gute Argumente:

• Es ist alles schnell eingerichtet – App installieren, Account freischalten, telefonieren.

• Die Bedienung ist wie wir es stationär und mobil eh schon gewohnt sind.

• Es gibt keine langen Wartungsverträge, keine Investitionskosten (außer bei Bedarf Tischgeräte) und keine Update-Kosten.

• Weltweite Telefonate werden über günstigere VoIP-Tarife abgewickelt.

• Es wird redundant gehostet – bei UNICOPE weiß ich, dass die Datenzentren in Österreich liegen. DSGVO-konform.

• Die Kosten sind gegenüber einer ISDN-Telefonanlage geringer – einfach von einem Anbieter ein Angebot einholen lassen

Sich jetzt damit beschäftigen

Ich habe in den letzten Monaten schon sehr vielen Bekannten in heimischen Unternehmen von der mobilen Variante des Festnetz in Österreich erzählt. Einige davon haben mit Interesse zugehört und sich schon von einem der Festnetz Anbieter ein Angebot eingeholt. Was mitunter gar nicht so einfach ist, wie ich kürzlich live in der Praxis für einen Bekannten von mir erfahren mußte. Nachzulesen in der Geschichte Mobiles Festnetz – wie reagieren die “Größeren” & “Kleineren” auf Anfragen? Da hat sich klar gezeigt, dass die “kleineren” Spezialisten hier beste Chancen haben, den größeren Festnetz Anbietern viele Kunden wegzuschnappen.

Festnetz Österreich wird mobil – zusammengefasst

Ich bin zufriedener Nutzer vom mobilen Festnetz aus dem Hause UNICOPE. Selbst für mich als EPU eine sinnvolle Ergänzung zum Mobilfunk. Somit gebe ich immer wieder Entscheidern in Unternehmen als Anregung mit, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Besser heute als morgen!

eine Antwort hinterlassen