Ausprobiert: De’Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat

De' Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

De’ Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Vor über zwei Jahren hatte ich die Dinamica von De’Longhi im Intensiveinsatz. Ab sofort steht ein weiter verbessertes Modell bereit: Dinamica plus. Ich habe mir solch einen Kaffeevollautomat zum Ausprobieren geholt. Hier meine gesammelten Erfahrungen nach reichlich Koffein …

Ich habe in den letzten Jahren schon fast alle Kaffeevollautomaten von De’Longhi ausprobiert. Diesmal war die neue Dinamica plus an der Reihe. Bevor ich euch über meine persönlichen Kaffee-Erfahrungen (und ich habe ausgiebig gekostet) erzähle, vorweg ein paar informative Eckdaten.

De' Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © De'Longhi

De’ Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © De’Longhi

Die Maschine im Detail

• Neu gegenüber der bisherigen Dinamica ist die Kaf­feekan­nen­-Funk­tion, mit der ich bis zu sechs Tassen gle­ichzeitig zubereiten kann. Ideal, wenn mehrere Gäste gleichzeitig bewirtet gehören.

• Die Bedienung ist kinderleicht. Es gibt Direktwahltasten und eine Anzeige in verständlichem Klartext. Somit problemlos in der täglichen Handhabung.

• Die Maschine ist für Kaffeebohnen und Kaffeepulver geeignet. Ich bevorzuge da immer Bohnen. Es geht nichts über den Geschmack, wenn frisch gemahlen wird. In den Behälter für die Bohnen passen 300 Gramm – geschützt mit einem Aromaschutzdeckel. Das Kegel-Mahlwerk ist halbwegs leise und ermöglicht einen Mahlgrad in mehreren Stufen. Tipp: Verschiedene Kaffeesorten ausprobieren – es zahlt sich geschmacklich aus.

• Es lassen sich unterschiedliche Rezepte über den 3.5″ großen TFT-Touchscreen direkt wählen. Bereit stehen: Espresso / 2x Espresso, Espresso macchiato, Cappuccino / Cappuccino+ / Cappuccino Mix, Kaffee, Caffelatte, Latte macchiato, Long, Doppio+, Flat White, heiße Milch, Heißwasser sowie Kanne Kaffee. Darüber hinaus können eigene Rezepte hinzugefügt werden.

De'Longhi Dinamica plus - Coffee Link App

• Wer mag, der kann sich auch die “Cof­fee Link”-App am Smartphone installieren. Die steht kostenlos für iPhones und für Android-Smartphones bereit. Verbunden über Bluetooth, kön­nen auch so Einstellungen getätigt und Kaffee zubereitet werden.

• Das LatteCrema-System ist komfortabel zu bedienen. Das habe ich schon bei vielen Maschinen von De’Longhi positiv bekundet. Zum einen ist die doppelwandige Milchkaraffe abnehmbar, d.h. sie lässt sich in den Kühlschrank stellen. Zum anderen liefert es – auf Knopfdruck – passenden Milchschaum. Feinporig oder cremig, wohl temperiert. Das gelingt einfach immer passend zum gewählten Kaffee.

Was ich als Anregung mit auf den Weg gebe: Probiert unterschiedliche Milcharten aus und nehmt dann die Sorte, die euch am besten schmeckt. Ganz wichtig: Die Milch muss immer kalt sein – d.h. Behälter in den Kühlschrank stellen!
Praktisch ist hier auch gleich die automatische Selbstreinigungsfunktion der Leitungen für den Milchschaum.

• Die Kaffeestärke (Aroma) lässt sich in fünf Stufen ändern – von sehr mild bis sehr kräftig. Darüber hinaus können für die einzelnen Kreationen die Parameter geändert werden – für Milch und Kaffee. Das nennt sich “My Coffee”.

• Für die Temperatur stehen in den Einstellungen vier Möglichkeiten bereit: niedrig, mittel, hoch und sehr hoch.

De' Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © De'Longhi

De’ Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © De’Longhi

• Der Wasserbehälter ist – nach vorne – herausschiebbar. Zum Nachfüllen und zum Reinigen. Was auch gut ist, denn durch die laufenden – wichtigen – Reinigungsfunktionen ist der Tank flott geleert. Die Kapazität beträgt 1,8 Liter und ein Wasserfilter ist integriert.

• Der Kaffeeauslauf ist in der Höhe zwischen 8,4 und 13,5 cm verstellbar, damit die unterschiedlichen Tassen für die verschiedenen Kaffeearten darunter passen. Bei den hohen Latte macchiato Gläsern geht’s dann aber schon ziemlich eng zu.

De' Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

De’ Longhi Dinamica plus Kaffeevollautomat | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

• Eine Kaffeemaschine gehört regelmäßig gereinigt. Dazu steht ein automatisches Spül- und Entkalkungs-Programm bereit. Darüber hinaus ist eine elektronische Wasserfilter-Wechselanzeige vorhanden. Die Abtropftasse ist spülmaschinenfest. Die Brühgruppe ist für eine einfache Reinigung und Wartung herausnehmbar.
Hinweis: Die Wasserhärte ist bei Bedarf einstellbar.

• Und wer wissen will, welche Mengen Kaffee schon mit der Maschine zubereitet wurden, der ruft in den Einstellungen die Statistiken auf.

• Ein paar weitere Eckdaten: 1.450 Watt Leistung | 19 bar Pumpendruck | Thermoblock-Heizsystem | herausnehmbare Brühgruppe | beheizbare Tassenabstellfläche | Energiespar- und Standby-Modus | 1,75m Netzkabel Abmessungen (LxBxH): ca. 43x24x35 cm | Gewicht: 9.5 kg

De’Longhi Dinamica plus – mein Fazit

Mir gefällt die De’Longhi Dinamica Plus. Sie ist einfach zu bedienen, leicht zu reinigen und nimmt kaum Platz ein. Ich habe alle Kaffee-Variationen – mehrmals – ausprobiert und das Ergebnis war ausgezeichnet. Somit: Daumen hoch.

Bei Interesse: Der UVP der Dinam­ica plus (ECAM 370.95.T/S Titan/Silber) liegt bei 999 Euro.

eine Antwort hinterlassen