Auf ein g’schmackiges dreigängiges Mittagsmenü im Dingelstedt3

Mittagsmenü im Dingelstedt3 - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Mittagsmenü im Dingelstedt3 – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Die drei Freunde Andreas, Edi und Jakob servieren im Dingelstedt3 traditionelle Wiener Tradition frisch gelebt durch persönliche Interpretationen. Das wollte ich probieren und somit machte ich mich auf den Weg in den 15ten …

Das Dingelstedt3 ist in der gleichnamigen Gasse zu finden. Ein modernes, elegant in Grau gehaltenes Lokal, geöffnet wochentags ab 11 Uhr. Mittags wird ein 2- oder 3-gängiges Menü angeboten. Bestehend aus Vor-, Haupt- und Nachspeisen.

In der Speisekarte finden sich kalte und warme Vorspeisen (z.B. Brettljause, 3Erlei, Kalbsbries, Grammelomlett), Suppen (z.B. Alt Wiener Suppentopf, Rindsuppe, Fischsuppe, Erdäpfelsuppe), diverse Hauptspeisen (z.B. Schweinsbraten, Tafelspitz, Kalbsbutterschnitzel, Fiaker Gulasch, Stadt / Land / Fluss, Kalbsbeuschel, gebackene Blutwurst, Beiriedschnitte, gebackener Karpfen, Forelle, Brezenknödel, Krautfleckerl, Rote Rüben Knödel, Karfiolgröstel) sowie Nachspeisen (z.B. Kaiserschmarrn, Mohnnudeln, Nussnudeln, Arme Ritter, Milchreis). Alles online zum Vorgustieren.

Ich entschied mich fürs Mittagsmenü. Mit Fenchel-Orangen-Salat als Vorspeise, Kalbsbutterschnitzel mit Erdäpfelpüree & Röstzwiebel als Hauptgang und Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern als Nachspeise. Zusammen um 11,30 Euro. Und danach noch einen kräftigen Caffé espresso von Alt Wien Kaffee.

Dingelstedt3 – mein Fazit

Angenehmes Lokal, freundliche Bedienung, ausgezeichnetes Mittagsmenü. Mir hat’s im Dingelstedt3 geschmeckt und ich habe mich wohl gefühlt.

eine Antwort hinterlassen