Installiert: Cloudflare 1.1.1.1 – für mehr Privatsphäre im Internet

Cloudflare 1.1.1.1 - für mehr Privatsphäre im Internet

Ich meide tunlichst eine öffentliche Verbindung ins Internet zu verwenden. Dann da werden für den Anbieter viele Daten frei sichtbar, die sich verkaufen lassen. Wem das ebenso stört, der kann sich – so wie ich – 1.1.1.1 von Cloudflare aufs Smartphone / Tablet holen. Zum automatisierten Verschlüsseln der DNS-Abfragen …

1.1.1.1 von Cloudflare ist ein einfach zu nutzender, öffentlicher, schneller, sicherer DNS Resolver. Seit kurzem steht auch eine App bereit – für iOS und für Android. Kostenfrei, ohne Werbung, ohne In-App-Käufe. Das Service wird immer dann – automatisch – aktiv, wenn sich das Smartphone / Tablet mit dem Internet verbindet. Für mehr Privatsphäre. Und Cloudflare verspricht, dass unsere Daten niemals verkauft oder zur zielgerichteten Werbung verwendet werden. Außerdem werden – nach eigenen Angaben – keine IP-Daten gespeichert und täglich die Log-Dateien gelöscht. Denn das Geld wird als “Business-to-Business”-Firma verdient.

Beim Einrichten wird ein VPN-Profil installiert, um die DNS-Abfragen verschlüsseln zu können. Das heißt: Wenn 1.1.1.1 aktiv ist, dann funktionieren andere VPN-Anwendungen am Gerät nicht. Und so nebenbei wird bekundet, etwa 28% schneller als andere öffentliche DNS-Resolver zu sein.

1.1.1.1 – mein Fazit

1.1.1.1 ist flott installiert und arbeitet automatisch im Hintergrund. Die Bedienung ist simpel, da es nur einen Schalter zum Ein- oder Ausschalten gibt. Ist das Service aktiv, so ist ein kleiner Schlüssel (Android) bzw. das VPN-Symbol (iOS) in der Menüleiste sichtbar. Somit ohne irgendwelche Kenntnisse nutzbar.

Nachtrag 15.12.2018: Am Android-Smartphone verwende ich jetzt Blokada DNS. Eine kostenlose, Open Source App, die mir noch besser gefällt.

One Response

  1. Bernd 1. Dezember 2018

eine Antwort hinterlassen