Bulgogi & schwarzes Sesam Eis: Korean Soul Food im Han am Stadtpark

schwarzes Sesam Eis im Han am Stadtpark - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
schwarzes Sesam Eis im Han am Stadtpark – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Im ehemaligen Sapporo Inn am Heumarkt hat ein neues Lokal eröffnet: Das Han am Stadtpark. Serviert wird Korean Soul Food. Ich traf mich dort mittags mit einem Freund, um das auszuprobieren …

Das Han am Stadtpark ist Am Heumarkt 9/3 zu finden. Ein funkelnagelneu hergerichtetes Lokal. Derzeit ist man noch in der “Soft Opening Phase”, ab 2019 soll es voll losgehen. Das Konzept dürfte aber schon erfolgreich sein, denn es war mittags voll. Mit vielen asiatischen Gästen.

Han am Stadtpark - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Han am Stadtpark – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Serviert werden Banchan (Vorspeisen zum Teilen), zahlreiche koreanische Klassiker, Zzige (koreanische Suppe im Tontopf), einige Han Special (für 2 Personen) sowie diverse Nachspeisen. Wochentags wird auch ein Mittagsmenü angeboten. Bei unserem Besuch waren dies Bulgogi, Bibimbap, Avocado Lachs Salat, Lachs Teriyaki, Dak Bokkum sowie Godungo Gui.

Bulgogi als Lunchbox im Han am Stadtpark - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Bulgogi als Lunchbox im Han am Stadtpark – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Da ich sehr gerne Bulgogi mag, habe ich mir dies – als Mittagsmenü – bestellt. Rindfleisch mit Gemüse und Sojasauce. Um 10,90 Euro. Und weil es so verlockend klang, gönnte ich mir danach noch ein schwarzes Sesam Eis (um 4,90 Euro). Mein Freund gönnte sich das Bibimbap und danach Motchi. Auch eine gute Wahl.

Bibimbap im Han am Stadtpark - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Bibimbap im Han am Stadtpark – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Han am Stadtpark – unser Fazit

Uns hat es im Han gefallen. Angenehmes Ambiente, superfreundliche Bedienung, ausgezeichnetes Essen. Wir drücken die Daumen für die nächsten Jahre und kommen gerne wieder.

eine Antwort hinterlassen