Flat Iron Steak, Cheeseburger & NY Cheesecake bei Mama und der Bulle

Flat Iron Steak bei Mama und der Bulle - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Flat Iron Steak bei Mama und der Bulle – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Mama und der Bulle ist ein neues Lokal in der Wiener Innenstadt, wo Flat Iron Steaks und Burger serviert werden. Meine Frau und ich trafen sich dort mittags mit einem Freund, um saftiges Fleisch zu genießen …

Mama und der Bulle ist ein angenehmes, gemütliches, zweistöckiges Lokal, beheimatet in der Schellingggasse 5, gleich neben all den anderen Huth-Lokalen. Die “Hauptattraktion” sind die Flat Iron Steaks. Nach dem Motto: “Saftig, zart und vor allem leistbar”. Dazu angeboten werden Side Dishes (Steak Fries, Karfiol mit Olivenöl und Parmesan, cremiger Blattspinat, getrüffeltes Erdäpfelpüree, Blattsalat) sowie Saucen (Sauce Bernaise, Spicy Habanero Aioli, grüner Pfefferjus, Trüffel Mayo).

Mama und der Bulle - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Mama und der Bulle – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Neben dem Flat Iron Steak finden sich in der Speisekarte noch Salate (als Vorspeise, Beilage oder Hauptspeise), ein paar Varianten vom Burger (Flat Iron, Cheese, Bacon Cheese, Chili Cheese, Veggie) sowie Desserts (z.B. New York Cheesecake, flüssiger Schokokuchen). Mittags gibt’s zudem ein Lunch Special. Und auf jedem Tisch steht automatisch Popcorn im Emaillehäferl.

Mein Freund und ich entschieden uns fürs Flat Iron Steak. Ungefähr 230 Gramm Fleisch – wie empfohlen medium rare gebraten. Mit getrüffeltem Erdäpfelpüree und Mama’s Saucenboard. Zusammen um ungefähr 40 Euro.

Cheeseburger & Steak Fries bei Mama und der Bulle - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Cheeseburger & Steak Fries bei Mama und der Bulle – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Meine Frau entschied sich fürs Lunch Special. Einen Burger nach Wahl (es wurde der Cheeseburger mit 200g Flat Iron Patty) mit Steak Fries, Tagessuppe oder Salat plus Mama’s Vitaminwasser. Um 11,90 Euro.

NY Cheesecake bei Mama und der Bulle - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
NY Cheesecake bei Mama und der Bulle – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Dazu bestellten wir uns – namentlich passende – Mama Limonade in der Dose mit Strohhalm. Und danach konnten wir dem New York Cheesecake nicht widerstehen – um je 4,80 Euro.

So nebenbei: Am Mama und Bullen WC wird Mama von Heintje gespielt.

Mama und der Bulle - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Mama und der Bulle – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Mama und der Bulle – mein/unser Fazit

Mama und der Bulle ist ein leiwandes Lokal mit vielen feinen Details. Aufmerksames und freundliches Personal, ausgezeichnetes Fleisch, schönes Geschirr, faire Preise. Wir kommen sicherlich bald wieder!

P.S.: Die lieblosen Steak Fries störten ein wenig das kulinarische Gesamtbild. Da haben wir schon viel, viel bessere gegessen.

2 Kommentare

  1. Heintje spielt es am WC in dauerschleife :D

    War auch vor kurzem dort aber der Cheescake ist leider eine frechheit, das war ja nur Obers mit Vanille geschmack.
    Dafür war aber der scharfe Burger richtig lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.