Mir hat die Poké Bowl im Liwei’s Kitchen geschmeckt

Poké Bowl im Liwei's Kitchen - Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Poké Bowl im Liwei’s Kitchen – Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Das Liwei’s Kitchen beschreibt sich als “die Küche Asiens im Herzen Wiens”. Alles Speisen werden selbstverständlich frisch zubereitet. Ich war mittags auf eine Poké Bowl dort …

Liwei’s Kitchen ist in der Taborstraße 28 (1020 Wien) zu finden. Ein modernes, eher längliches Lokal. Angeboten werden beispielsweise Suppen, Salate, Dim Sum, Rolls in zahlreichen Varianten, Maki, Reis-Bowls, Sushi, Sashimi, Nudelsuppen sowie Desserts. Die Speisekarte steht bei Interesse zum Vor-/Nachlesen online.

Da ich gerne Bowls in vielfältigen Variationen genieße, bestellt ich mir so eine gesunde Reisschale mit Lachs, Thunfisch, Heilbutt, Garnele, Gurke, Avocado, Edamame und Seetang. Eine üppige Portion um 12,90 Euro. Und dazu eine Ingwer Limonade mit Honig, Gojibeeren und Limetten – 0,4 Liter um 4,80 Euro.

Poké Bowl im Liwei’s Kitchen – mein Fazit

Mir hat die Poké Bowl im Liwei’s Kitchen ausgezeichnet geschmeckt. Da werde ich sicherlich bald wieder kommen, denn auf der Speisekarte lachten mich noch einige Köstlichkeiten an.

P.S.: Ein paar weitere von mir besuchte Lokale in Wien, wo mir Bowls schmeckten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.