Domo Fusion Kitchen – auf ein Mittagsmenü mit Fried Chicken Bowl

 Fried Chicken Bowl im Domo Fusion Kitchen | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge
Fried Chicken Bowl im Domo Fusion Kitchen | Foto © Helmut Hackl | Mobility Lounge

Fusion Kitchen klingt immer spannend und so traf ich mich mittags mit einem Freund, um im Domo eines der Mittagsmenüs zu genießen …

Das Domo ist in der Praterstraße 55 (1020 Wien) zu finden. Ein kleineres mit einem straßenseitigen Schanigarten im Sommer. Serviert werden asiatische Spezialitäten – beispielsweise aus der thailändischen, japanischen und chinesischen Küche. Aufgeteilt in Vorspeisen, Suppen, Salate, Dim Sum, zahlreiche Hauptspeisen, Ramium, Nigiri, Sashimi sowie Desserts. Da die Speisekarte online steht, erspare ich mir eine detaillierte Aufzählung.

Wochentags werden auch Mittagsmenüs angeboten. Mit Tagessuppe oder Mini-Frühlingsrollen, zwei Lachs Nigiri oder sechs Avocado-Mai) sowie wählbarer Hauptspeise. Zum Preis von 8,90 Euro. Bei unserem Besuch waren dies Thai Red Curry Chicken, hausgemachte Ramen, Masala mit Tofu und Wachtelei, Fried Chicken Bowl, Entenstreifen mit Brokkoli, Flambe Sushi-Roll sowie Veggie Sushi-Burger. Dazu gibt’s preisreduziert Soda Himbeere / Holunder / Zitrone (0,5l um 2,40 Euro), hausgemachte Limonade sowie Espresso.

Wir haben uns für ein Mittagsmenü entschieden. Ich für die Tagessuppe sowie die Fried Chicken Bowl, mein Freund für die Frühlingsrollen und das Thai Red Curry Chicken. Es hat uns beiden geschmeckt und die Portionen waren ausreichend. Positiv anzumerken ist der gute Preis.

Domo Fusion Kitchen – mein Fazit

Da mir im Domo schon das Mittagsmenü ausgezeichnet gemundet hat, werde ich bald wiederkommen. Denn mich hat in der Speisekarte das Mangalitza Schwein auf koreanische Art angelacht hat im Domo geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.