Im Praxisversuch: Was bringt aptX / aptX HD / AAC beim Audio-Streaming via Bluetooth? [Update]

aptX Bluetooth am MacBook

Audio-Streaming via Bluetooth ist eine bequeme Sache. Man verbindet die beiden Geräte und schon kann drahtlos Audio wiedergegeben werden. Egal ob via Kopfhörer, Lautsprecher oder passendem HiFi-Teil. Allerdings mit einer “Einschränkungen”: Die Qualität ist nicht sehr hoch (komprimiert). Das wird zwar jetzt “die Masse” nicht weiter beunruhigen, Freunde der Musik vielleicht schon. In punkto Audio-Qualität gibt es jedoch Lösungen. Der entsprechende Codec nennt sich aptX oder AAC und liefert Audio drahtlos via Bluetooth in annähernd CD-Qualität. Sofern es beide Geräte unterstützen …

Was muss man machen, um aptX / AAC zu aktivieren?

Angenehmerweise muss man als Nutzer gar nichts machen. Sind die beiden Geräte via Bluetooth gekoppelt, so steht der Codec danach automatisch bereit. Wenn er von beiden Seiten unterstützt wird. So mag ich das als Anwender.

Höre ich wirklich einen Unterschied?

Ja, meine Ohren vernahmen sofort den Unterschied. Es klingt mit aptX / AAC etwas klarer, druckvoller, besser. Subjektiv bekundet!

Qualcomm aptX-HD

Wenn CD-Qualität nicht ausreicht und man noch mehr will, dann steht aptX-HD (High Definition) bereit. Damit lassen sich dann auch Audiodaten mit einer Auflösung 24 Bit übertragen. Ohne merkbare Qualitätsverluste trotz Komprimierung.

iPhone – kein aptX, aber AAC

Der Apple Mac unterstützt aptX, das iPhone und das iPad jedoch nicht. Wer hier auf bessere Qualität wert legt, der sollte darauf achten, dass der Bluetooth-Kopfhörer / Lautsprecher auch AAC unterstützt. Damit erledigt sich die zweite Kompression vor der Übertragung vom iOS-Gerät zum Kopfhörer / Lautsprecher.

Was gibt es denn so an Geräten?

Es gibt zahlreiche Geräte, die diesen Codec unterstützen. Ziemlich komplett auf der aptX Webseite aufgelistet. In Kategorien wie Smartphones, Kopfhörer, Lautsprecher oder Empfänger. Ich verwende beispielsweise einen Triangle Elara LN01A Aktivlautsprecher sowie einen Pro-ject Vertical Turntable. Meine diversen Bluetooth-Kopfhörer unterstützen fast alle sowohl aptX als auch AAC.

aptX / AAC – meine Meinung

Unterm Strich klingt Audio-Streaming via Bluetooth mit aptX /AAC für mich kraftvoller, klarer als ohne diesen Codec. No na net. Merklich auch für die Ohren von uns “normalen” MP3/AAC-Genießern. Aus meiner Sicht ist dies eine lohnende Investition, wenn man Musik in CD-Qualität oder in HiRes über Bluetooth übertragen will. Wenn man den Unterschied hört.

Ein Kommentar

  1. “iPhone und das iPad … Wer hier auf bessere Qualität wert legt, der sollte darauf achten, dass der Bluetooth-Kopfhörer / Lautsprecher auch AAC unterstützt. Damit erledigt sich die zweite Kompression vor der Übertragung vom iOS-Gerät zum Kopfhörer / Lautsprecher.”
    Prinzipiell stimmt, dass man Kopfhörer mit aac support benötigt, allerdings wird die Musik trotzdem immer zum zweiten Mal für die Übertragung neu komprimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.