Neue Powerbank angeschafft: Anker PowerCore 10000 PD

Anker PowerCore 10000 PD USB-Powerbank - Foto © Helmut Hackl
Anker PowerCore 10000 PD USB-Powerbank – Foto © Helmut Hackl

Da ich für meine Kulinarikreisen eine stärkere Powerbank wollte, begab Ich mich auf die Suche danach. Fündig wurde ich wieder einmal bei Anker. Bei der PowerCore 10000 PD …

Für meine neue Powerbank hatte ich zwei simple Anforderungen: Die Kapazität sollte 10.000 mAh betragen und Schnellladen über Power Delivery soll unterstützt werden.

Die Eckdaten im Überblick

• Die Kapazität beträgt 10.000 mAh.

• Es stehen zwei Anschlüsse bereit: Einmal USB-C mit Unterstützung von Power Delivery PD (18 Watt) und einmal USB-A mit 10 Watt. In Summe 28 Watt Gesamtleistung. Passend für meine Nutzung.

• Nicht vergessen: Damit Power Delivery funktioniert, bedarf es eines passenden USB-C-Kabels. Im Lieferumfang enthalten ist neben einem Transportbeutel auch gleich ein passendes 90cm langes USB-C auf C Ladekabel dabei.

• Um einen Bluetooth-Kopfhörer oder eine Smartwatch zu laden, so ist ein Extraschritt notwendig. Den Ein-/Ausschalter zweimal oder länger drücken. Die Powerbank wechselt in den Modus “Erhaltungsladung” und die LED leuchtet grün. Um zum normalen Modus zurückzukehren, nochmals den Ein-/Ausschalter drücken.

Anker PowerCore 10000 PD USB-Powerbank - Foto © Helmut Hackl
Anker PowerCore 10000 PD USB-Powerbank – Foto © Helmut Hackl

• Es lassen sich bei Bedarf zwei Geräte gleichzeitig laden.

• Das Gehäuse ist aus Kunststoff, aber hochwertig verarbeitet. Die Farbe: Schwarz.

• Der Akkustand wird über vier LEDs angezeigt.

• Damit nichts während des Ladens passiert sorgt das bewährte MultiProtect Sicherheitssystem. Zum Beispiel als Schutz gegen Überhitzung.

Anker USB-C Ladegerät & PowerCore 10000 PD Powerbank mit Power Delivery - Foto © Helmut Hackl
Anker USB-C Ladegerät & PowerCore 10000 PD Powerbank mit Power Delivery – Foto © Helmut Hackl

• Das Aufladen der Powerbank selbst erfolgt über USB-C. Die Ladedauer ist dabei abhängig vom Ladegerät. Ich verwende da ein USB-C PD-Ladegerät von Anker – mit 18 Watt eine schnelle Möglichkeit.

• Die Powerbank wird über eine Drucktaste ein-/ausgeschaltet.

• Die Abmessungen liegen bei ca. 114x52x25 mm, das Gewicht beträgt ca. 197g.

Anker PowerCore 10000 PD – mein Fazit

Ich bin zufrieden. Die Kapazität passt und die Geräte werden ausreichend schnell geladen. Somit wird mich diese Powerbank künftig auf meinen Kulinarikreisen begleiten.

Bei Interesse: Ich habe die Anker Powerbank bei Amazon (affiliate link) um ungefähr 40 Euro gekauft.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.