Zu Besuch im Mae Aurel – auf ein Salzgries Frühstück

Salzgries Frühstück + Cappuccino im Mae Aurel - Foto © Helmut Hackl
Salzgries Frühstück + Cappuccino im Mae Aurel – Foto © Helmut Hackl

Da die Sonne vom Himmel lachte und ich mit der Vespa unterwegs war, kehrte ich bei Mae Aurel in der Wiener Innenstadt ein. Auf ein Frühstück …

Mae Aurel ist am Salzgries 3, Ecke Salztorgasse zu finden. Ein Mix aus Café, Brasserie und Bar mit einem gemütlichen, elegant modernen Ambiente. Die Speisekarte steht unter dem Motto “Was das Herz begehrt”. Es gibt Frühstück (ab 8 Uhr) sowie mittags ein Lunch Menü.

Die klassischen Frühstückskreationen haben Bezeichnungen aus dem 1. Bezirk: Tuchlauben, Stoß im Himmel, Salzgries, Am Graben sowie Fischerstiege. Wer selbst zusammenstellen mag, hat ebenso reiche Auswahl: Halloumi, Egg Royal, Egg Benedict, Egg Florentine, Hot Croissant, Omelett / Rührei / Spiegelei / Eier im Glas, Pancakes, French Toast, Granola, Matcha Coconut Porridge, Bircher Müsli, Chia Pudding und noch einiges mehr.

Ich entschied mich fürs Frühstück Salzgries. Bestehend aus zwei Bio-Rühreier mit Babyspinat & Pilzen, Beinschinken, Parmaschinken, Käse, Butter, Honig, frisch gepresstem Orangensaft sowie einem Brotkorb von der Öfferl Bio-Dampfbäckerei. Um 15 Euro geradeaus. Dazu einen Cappuccino um 4,10 Euro.

Frühstück im Mae Aurel – mein Fazit

Das Frühstück hat gemundet und mir hat es im – angenehm klimatisierten – Lokal gefallen. Allerdings – no na net – Innenstadt-Preise. Aber einmal wollte ich das Mae Aurel ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.