CableBin – ein “Mistkübel” zum Verschwindenlassen von Kabeln

CableBin - Foto © Starterstore
CableBin – Foto © Starterstore

CableBin ist eine elegante Lösung, um die zahlreichen Kabeln und Stecker “verschwinden” zu lassen. Man könnte ihn als Kabelkübel bezeichnen, der eine Menge Platz bietet …

Es wird vermutlich nicht nur unter meinem Schreibtisch von Kabeln und Steckern wimmeln. Um diese optisch verschwinden zu lassen, kann man sich beispielsweise solch einen CableBin von Bluelounge zulegen. Gefertigt ist die 26×39 cm große Box aus hochdichtem, schwer entflammbaren Kunststoff im Holz-Look. Es steht eine helle und eine dunkle Ausführungen zur Auswahl.

CableBin - Foto © Starterstore
CableBin – Foto © Starterstore

Für Kabel & Co. stehen Auslässe seitlich an der Box sowie im Deckel bereit. Auf den Deckel lässt sich beispielsweise gleich das Smartphone ablegen, wenn es geladen wird. Für eine bessere Organisation drinnen sind sechs selbstklebende Haken aus Kunststoff vorhanden.

CableBin – mein Fazit

Der CableBin ist eine schicke Art, um Kabel & Co. zu verstauen, damit sie nicht frei herumliegen. Er passt nicht nur gut zum Schreibtisch, sondern auch an manche andere Orte. Wenn ich mal ergänzend zu meiner quadratischen Allibert Kabelbox ein weiteres Exemplar benötige, dann wäre dieser Kübel eine gute Wahl.

Bei Interesse: Gibt’s bei Starterstore um ungefähr 85 Euro inklusive Versand nach Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.