Kalh orexh: Die Olive – mittags auf Dolmadakia, Kritharoto und griechischen Kaffee

Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl
Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl

Ich fliege mit einem Freund Ende Februar 2020 auf Kulinarikreise nach Athen. Um uns schon ein bisserl auf die griechische Kulinarik einzustimmen, trafen wir uns mittags in Gerasdorf. Denn dort befindet sich Die Olive …

Die Olive ist ein gemütliches griechisches Lokal mit schönem Sommergarten. Zu finden in Gerasdorf, in der Guido Rütgers Straße 44-48. Serviert wird einfache, griechische Küche. Hauptsächlich mit regionalen und nachhaltig erzeugten Produkten. Zubereitet nach hauseigenen Rezepten – ausschließlich mit natürlichen Aromen.

Dolmadakia - Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl
Dolmadakia – Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl

Da ist alles dabei, was man so kennt. Zum Beispiel Tsatsiki, Skordalia, Dolmadakia, Mousaka, Bifteki, Gyros, Bauernsalat, Stifado, Souvlaki, Kalamarakia, Galaktopureko, Risogala und noch vieles, vieles mehr. Wer vorgustieren mag: Die Speisekarte steht online.

Kritharoto - Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl
Kritharoto – Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl

Ich bestellte mir:

• als Vorspeise Dolmadakia – gefüllte Weinblätter mit Reis

• als Hauptspeise Kritharoto – Karotte, Kürbis, Mandel, Maroni

• und danach noch einen kräftigen griechischen Kaffee

griechischer Kaffee - Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl
griechischer Kaffee – Die Olive in Gerasdorf | Foto © Helmut Hackl

Die Olive – mein Fazit

Freundlicher Chef, gemütliches Ambiente, ausgezeichnetes Essen. Ich mag solche Lokale. Schade, dass Die Olive auf der anderen Seite der Stadt liegt. Denn sonst würde ich öfters kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.