Albergo Al Sole – ein Hotel mit viel Liebe zum Detail

Das 4-Stern-Hotel Albergo Al Sole liegt direkt am Hauptplatz in Asolo, einer kleinen Stadt voll Geschichte. Das familiär geführte Hotel bietet insgesamt 23 Zimmer in mehreren Kategorien – vom Einzelzimmer über ‘Superior Double Rooms with View’ bis hin zur Mansard Suite. Jedes Zimmer ist selbstverständlich klimatisiert bzw. beheizt, wunderschön eingerichtet und mit jeglichem Komfort ausgestattet. Ich hatte das Vergnügen, vom 6. bis 8. September 2009 Gast sein zu sein.

Das Albergo Al Sole wird von Silvia De Checchi und ihrem Team liebevoll geführt. Das merkt man an allen Ecken und Enden. Beispielsweise bei der geschmackvollen Einrichtung, bei den Accessoires im Badezimmer oder bei den vielen geschichtsträchtigen Gegenständen, die im Hotel anzutreffen sind. Man fühlt sich vom ersten Moment an wohl und möchte am liebsten gar nicht mehr ‘ausziehen’.

'unser' Zimmer #202

Angenehme Eindrücke und interessante Details
• Jedes Zimmer hat einen anderen Namen. Wir wohnten in der wunderschönen Nummer 202, das Eleonora Duse, einer berühmten Schauspielerin im 19. Jahrhundert (die hier gewohnt hat) gewidmet ist. Hier sind viele nette Gegenstände aus der damaligen Zeit platziert. Inklusive wunderschönem Blick auf das Zentrum von Asolo. Sehr empfehlenswert.
• Nur ein Beispiel für die Liebe zum Detail: Im Badezimmer liegt ein ‘Ladies Kit’ mit Watte, Abschminkmilch, Nagelfeile, Zopfgummus und was Frau noch so alles vergessen haben könnte :-)
• Bademantel, Pantoffeln, Zahnbürsten, vorgewärmte Handtücher, Duschmittel, Shampoo und Body Lotion gehören zu Selbstverständlichkeiten.
• Am Zimmer gibt es einen Tresor. Mein Netbook und viele andere Sachen passten locker hinein, Platz für ein 13″-Notebook bietet er aber nicht.
• Wer fernsehen will: Es stehen ein paar deutschsprachige Sender bereit.

ein Badezimmer mit Stil

• Zur Begrüssung gab es freundlicherweise am Zimmer einen großen Obst’korb’.
• Im Restaurant steht ein geschütztes WLAN zur Verfügung. An der Rezeption nach dem Passwort fragen.
• Der private (überwachte) Parkplatz befindet sich gleich hinter dem Hotel. Man parkt bei der Ankunft direkt vorm Hotel (Handbremse gut anziehen!), lädt bequem das Gepäck aus, checkt ein und fährt dann die kleine, enge Gasse links vom Hotel hinauf und gleich rechts durch die Einfahrt auf den Parkplatz.
• Persönlicher Service wird großgeschrieben. So werden, während man gemütlich zu Abend speist, die Fensterläden geschlossen, das Bett für die Nachtruhe vorbereitet und ein kleines, süsses ‘Betthupferl’ auf den Kopfpolster gelegt.

ein Zimmer mit Geschichte

• Die Lage des Hotels ist einfach perfekt. Es ‘thront’ direkt über dem Hauptplatz von Asolo. Trotz dieser zentralen Lage ist es angenehm ruhig.
• Das Frühstück wird auf der Terrasse eingenommen. Es ist einfach angenehm in der Morgensonne zu sitzen, über Asolo zu blicken und sich an den Köstlichkeiten der Küche zu laben. Das Angebot ist von hoher Qualität und schmeckt vorzüglich – besonders die frischen Cornetti. Ganz wichtig: Der Caffé wird frisch zubereitet!
• Gönnen sollte man sich ein Abendessen im ‘La Terrazza’. Bei traumhaften Blick über die beleuchtete Altstadt, einem Glas Prosecco und den Köstlichkeiten, die der Küchenchef so zaubert … da kann man so richtig ins Schwärmen kommen. Obgleich die Portionen sehr bescheiden und die Preise dafür sehr Überzogen sind. Mein Favorit: Tiramisu Hot & Frozen.

der wunderbare Blick aus 'unserem' Zimmer #202

Zusammengefasst: Eine Übernachtung im Albergo Al Sole ist kein billiges Vergnügen, aber ob des Charms, der traumhaften Lage, des Wohlfühlfaktors und der hohen Qualität sollte man es sich gönnen. Ich habe den Kurzaufenthalt mehr als genossen!

W: www.albergoalsole.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.