In der Pizzeria Riva eine wunderbare Pizza Malafemmena genossen

pizzariva

Pizza gehört zu meinen Lieblingsspeisen. Bevorzugt direkt in Italien. Ich bin aber laufend auf der Suche nach einer wohlschmeckenden Pizza in Wien und habe euch schon ein paar Lokale vorgestellt, wo man solch eine genießen kann. Als Tipp bekam ich dieser Tage die Pizzeria Riva in der Schlickgasse 2 (genau an der Ecke zur Türkenstrasse). Dort wird die Pizza authentisch neapolitanisch zubereitet …

Die Pizzaoli sind von der AVPN (Associazione Verace Pizza Napoletana) zertifiziert, das Mehl wird extra aus Kampanien importiert, die Hefe wird selbst gemacht (der Teig geht dabei zumindest 36 Stunden) und der Forno stammt vom berühmten Stefano Ferrara. Beste Voraussetzungen für eine hervorragende Pizza, die dann noch mit feinen Zutaten belegt wird.

Ich habe heute eine Pizza Malafemmena genossen. Belegt mit Salsiccia (eine scharfe Wurst aus Italien), gegrilltem Paprika, Parmigiano Reggiano sowie Mozzarella.
Einzige Anregung ans Lokal: Pizzamesser, die auch eine scharfe Klinge haben, wären sehr hilfreich!

Nachtrag April 2016: Es wurde für die Pizzeria ein zweiter Standort eröffnet. Riva Favorita in der Favoritenstrasse 4-6 (1040 Wien).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.